Sprossen züchten

Sprossen2Aus den Samen von Hülsenfrüchten, Blattgemüse (wie Kresse oder Rucola) oder Getreide wachsen herrliche kleine Jungpflanzen heran. Diese enthalten die volle Energie der Natur und sind quasi vollgestopft mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und auch Eiweiß**.
Sprossen sollten daher regelmäßig auf den Tisch kommen.

Wenn Sie jetzt an 2011 denken, wo die Sprossen die Ursache für ein halbe Epidemie waren, dann machen Sie es doch einfach selbst. Im Laden sind die kleinen frischen Keime sowie sehr teuer und haben immer eine schlechtere Qualität, da sie sich nicht lange lagern lassen.

SprossenzuchtEinfach selbst züchten:

Es gibt verschiedene Keimgeräte um die Sprossen mit Wasser zu spülen, aber nicht zu ertränken. Für mich war das Keimglas ein super Tipp. Das Glas hat die Größe eines Gurkenglases mit einem Siebdeckel versehen. So kann ich das Glas einfach an den Rand meiner Spüle stellen und 2-3 Mal am Tag die Keime spülen.

Diese tolle Erfindung findet man in manchem Biomarkt oder im Internet. z.B. Bio Snacky

** Mein Artikel über Vitalstoffe und Eiweiß folgt