Diese 6 Fehler behindern Dich beim abnehmen!

Du willst abnehmen oder mehr gesunde Lebensweise integrieren, doch es funktioniert nicht so richtig? Immer kommt wieder was dazwischen?
Die Motivation ist die ersten Tage (oder die ersten Stunden 😱) hoch, doch dann wird wieder im alten Fahrwasser gefahren.

Warum sind wir begeistert von einer Idee und kommen dann nicht aus den „Puschen“? (was ja schon der Inbegriff, der Komfortzone ist, die niemand wirklich gerne verlässt)
Warum fällt es uns manchmal so schwer, erfolgreich das Figurziel zu verfolgen oder einfach mal mehr Gemüse zu essen? Warum geht es bei anderen so leicht???

Wahrscheinlich machst Du immer wieder oder gerade jetzt !!!
EINEN oder mehrere dieser erfolgsverhindernden FEHLER !!!

Um einen neuen ERFOLGREICHEN Weg zu starten, achte auf diese 6 Fehler und stell Dir dabei die RICHTIGEN Fragen!

Weiterlesen „Diese 6 Fehler behindern Dich beim abnehmen!“

Die passende Ernährungsform

Anfang eines neuen Jahres sind es nicht nur die „guten Vorsätze“, sondern auch das nahende Frühjahr was uns zu einer gesünderen vitalen Ernährungsform bewegt. Im Winter ist etwas Speck ein guter Kälteschutz und eine prima Notreserve für schlechte Tage. ???? 😳 Halt, Moment mal! Ist das so?

Das Schlaraffenland macht uns fett, faul und schwach

Ja, der Kälteschutz und auch die Notreserven in Form von Körperfett sind ein Urzeitprogram, welches nach wie vor aktiv ist, ABER wir haben gute warme Kleidung, Zentralheizung und ein immer andauernde Nahrungsfülle, NEIN sogar ein Überangebot an Nahrung und Genussmitteln!!! Unser Körper ist allerdings von seinen Genen noch programmiert wie ein Steinzeitmensch, der diese Notreserven in Zeiten der Fülle angelegt hat, denn ein „Fastenzeit“ war zu Urzeiten ganz normal.

Wir sind uns denke ich einig, dass unsere Gene nicht für diese Nahrung- und Genussmittelflut, den Bürostuhl und andere neuzeitlichen Begebenheiten gemacht sind! Also streben wir einen gesünderen, natürlicheren Weg für uns an, damit wir lange fit und gesund leben.

Welche Ernährungform ist die passende für mich?

So sollte die Frage lauten!!! Und nicht: „Was ist die RICHTIGE Ernährungsform?“ Denn jeder ist anders, lebt anders, hat andere Bedürfnisse und kommt mit anderen Voraussetzungen. Um diese Frage zu klären und die neuen Wege für das Jahr zu ebnen, stelle ich hier und in den nächsten Beiträgen einige Sinnvolle und gesunde Ernährungsformen vor.
Du kannst selbst entscheiden, welchen Weg du wählst und wie intensiv Du Dich auf diese Chance einlässt.

Natürlich sauber

Der Trend des „Clean eating“ geht schon einige Zeit durch die Medien und ist definitiv eine wichtige und elementare Basis um seinen Körper gesund zu ernähren. „Sauber essen“ bedeutet nicht, das Gemüse besser zu waschen, sonder saubere, reine & natürliche Lebensmittel zu kaufen:

  • vollwertig
  • nicht industriell verarbeitet
  • überwiegend pflanzlich

Ich gehe noch einen Schritt weiter und sage: „Clean“ ist für mich auch:

  • frei von Chemie, Spritzmitteln, Pestiziden und Plastikbelastung
  • Möglichst regional und saisonal
  • Tierisches aus artgerechter Haltung (Bio, Weidehaltung, Wildfang, Freilaufend)

Diese sauber Basis sollte keinen Namen tragen, sondern eigentlich selbstverständlich sein!!!

Paläo – Steinzeiternährung ⭐️ ⭐️

Diese sehr beliebe Form bei Biohackern oder oft Männern…. eben für diejenigen, die FLEISCH essen wollen, ist Eiweißhaltung und Kohlenhydratarm. Ich halte diese Form für deutlich besser, als die allgemeinen Essengewohnheiten mit viel zu vielen Kohlenhydraten, Zucker und Zusatzstoffen etc… ABER und daher bekommt diese von mir auch nur 1 Stern, der Körper leidet unter dem höheren Konsum an tierischem Eiweiß stark. Anders als unter der Zuckerflut, aber er hat Mühe mit den entstehenden Purinstoffen, Harnsäure und anderen Stoffwechselabfällen (und entstehenden Säuren) fertig zu werden.
Dennoch ist diese Form erwähnenswert und ein guter Einstieg in eine Ernährungsumstellung.

Paläo ist eine Variante die auf Lebensmittel und Zubereitungsmethoden unserer prähistorischen Vorfahren basiert. Diese Methode stützt sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse, dass sich unsere genetisch fast identischen Vorfahren mit dieser Ernährungsart durchgesetzt haben.

Paläo Fokus:

  • Gemüse
  • Fisch, Fleisch, Geflügel (Aus Weide- Freilandhaltung, Wildfang)
  • Eier (Bio)
  • gesunden Fetten (später mehr dazu)
  • Nüsse & Samen
  • Obst

Paläo verzichtet auf:

  • Getreideerzeugnisse
  • Zucker
  • Milchprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • stark verarbeitet Fette
  • künstliche Zusatzstoffe

Fazit:

Der absolute Vorteil bei dieser Ernährungsform ist der totale Verzicht auf die herkömmlichen Kohlenhydrate wie Nudeln, Kartoffeln, Brot und Zucker, welcher unsere Figur auf Vordermann bringt, das Gehirn stärkt und uns fitter, wacher und Leistungsfähiger macht.
Auch eine Gewichtsreduktion ist mit dieser Variante sehr gut möglich.
Diese Vorteile kann man jedoch auch in den weiteren Ernährungsformen erhalten und mit noch weiteren körperlichen Spezialeffekten erweitern.

Vegan ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Diese Variante hat wohl die letzten Jahre am meisten Wellen geschlagen und bei vielen eine starke Abneigung aufgebaut, da das Auftreten einiger eigener Verfechter nicht in das Weltbild hinein passte; weil es einfach zu „krass“ für sehr viele ist UND weil es oft als „nicht gesund“ dargestellt wird. Wissen ist hier die wahre Antwort und nicht der Klatsch und Tratsch in Zeitschriften oder im Bekanntenkreis.
Pommes mit Ketschup sind auch vegan, aber bekannter Weise wahrlich ungesund.

Vegan = 100% pflanzliche Ernährung sowie den Schutz vor Ausbeutung und Grausamkeiten an Tieren für Essen, Kleidung und andere Zwecke (Die vegan Lebensform geht also eigentlich über die Ernährung hinaus.)
Der beste, gesündeste und sinnvollste vegan Abstufung … bzw. eigentlich ist es das „high Level“ und die einzig wahre Umsetzung…. ist >PEACE FOODvon Rüdiger Dahlke (Es gibt viel Bücher, auch Kochbücher, die die Hintergründe vertiefen und inspirieren)

Vegan Fokus: (rein die Ernährung betrachtet)

  • Gemüse/ Obst
  • pflanzliche Eiweißquellen
  • Vollwertige Getreideprodukte
  • Nachhaltigkeit

Vegan verzichtet auf:

  • alle tierischen Produkte (von Fleisch, über Milch, Eier, Honig…)
  • Chemie im Essen
  • Industriezucker
  • verarbeitete Kohlenhydrate

Fazit

Vegan Ernährung ist eine sehr gesunde Form für Körper und Geist, jedoch nur, wenn es mit Wissen und Verstand umgesetzt wird. Verzicht allein auf tierisches macht uns nur teilweise gesünder, denn Zucker, Weißmehl und Co sind auf andere Weise gesundheitsschädlich, jedoch Vegan.
Wer sich auf die „Peace Food“ Seite begibt, wird schnell eine Leistungsverbessung, Wohlsein und Leichtigkeit verspüren. Zur Gewichtsreduktion ist es ein meist langsamer gesunder Weg, aber möglich.
Der Fokus liegt definitiv auf der langfristigen Gesundheit & Lebensenergie!

Es folgen:

Keto ⭐️ ⭐️ ⭐️ (⭐️ ⭐️)
Vegetarisch ⭐️ ⭐️ ⭐️
Pescetarisch ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️
basisch in Balance  ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️
Fasten ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ (⭐️)

Gute Vorsätze oder gute Ausrichtung

Das neue Jahr wird oft mit vielen „guten Vorsätzen“ begonnen, die sich schnell in den ersten Monaten verlieren und am Ende des Jahres: …  Nichts, Leere … wieder nicht geschafft die Vorsätze wirklich in die Tat umzusetzen.

Das Problem bei den Vorsätzen ist, dass wir uns selbst etwas VOR-SETZEN, was wir evtl. gar nicht wollen. Etwas, was eigentlich ganz schön wäre (wenn es einfach über Nacht da wäre, wie eine Traumfigur) oder Etwas, was man sollte, weil es gesünder, besser oder schöner ist…. Im Grunde liegen die Prioritäten aber ganz wo anders und am Ende jeden Jahres zeigt die Waage etwas mehr; auf dem Gesundheitskonto ist ganz schön abgehoben worden, aber nur wenig eingezahlt worden; die kleinen oder großen Wünsche & Träume bleiben auf der Strecke und so werden wieder neue „GUTE“ VORSÄTZE geschmiedet….  Aber dieses Jahr wirklich!!!

Die Frage ist: Was willst Du wirklich? Wo willst Du hin? Wer willst Du sein und wie willst Du sein?

Nur gesünder zu leben, weil man weiß, dass es besser ist, bewegt meist nur kurzfristige Änderungen. Also brauchen wir eine GUTE AUSRICHTUNG und eine STRATEGIE.
Wenn Du bereit bist, fangen wir gleich damit an!

Bring Dich auf Kurs

  1. Wo soll es denn hin gehen?
    Wenn Du die Wahl hast, wie Du mit 80 Jahren sein wirst … wo, wie, wer genau? Was Du tust, wie fit Dein Körper ist, wer Du bist, wie Du lebst und wie gesund Du bist! Wie siehst Du Dich? Wie fühlst Du Dich? Was passiert in Deinem Leben? Sei so klar und detailliert wie möglich und schreibe es auf!
  2. Was ist jetzt?
    Mache eine IST-Analyse (siehe Bild – Lebensblume)
  3. Welchen Bereich möchtest Du verbessern?

Setzt Dir Ziele

  1. Bis Weihnachten 2019 werde ich …
    (Schreibe ganz genau auf was dann ist, wer Du bist, wie fit und gesund ….) Füge messbare Faktoren hinzu: Gewicht, Umfänge, Kleidergröße
  2. Bis August 2019 werde ich …
    (Schreibe ganz genau auf was dann ist, wer Du bist, wie fit und gesund ….) Füge messbare Faktoren hinzu: Gewicht, Umfänge, Kleidergröße
  3. Warum oder wofür brauche ich diese neue Figur, diese Fitness oder Gesundheitsstatus?

Schaffe Klarheit

  1. Was ist dann anders? Was kann ich dann tun?
  2. Bin ich mir sicher, diese Ziele zu erreichen?
    JA    NEIN,  Warum nicht?
  3. Was tue ich konkret AB HEUTE um mein Ziel zu erreichen?
    Pro Tag und Pro Woche
  4. Was könnte mich davon abhalten?
    (Gewohnheiten, Menschen, Umstände, Ausreden, Rituale)
  5. Was unternehme ich, damit dies (Punkt 4) nicht eintritt?

Mit einer klaren Ausrichtung kannst Du alles schaffen was Du Dir vornimmst und was Dein Herz begehrt. Nimm Dir ein paar Momente Deiner wertvollen Zeit und richte Dich ehrlich aus.
Und übrigens ist es nicht schlimm seinen Zielkurs auf dem Weg zu justieren und neu auszurichten, das ist das Leben. Je klarer Deine Ziele werden, desto genauer kannst Du drauf zu steuern und Tag für Tag Dinge umsetzen, die Dich genau dort hin bringen.

Leben wir los!

Viel Spaß und ein gesundes neues Jahr
Landi

 

FAQ

  • Ich weißt nicht was ich will? Ich weiß nicht, ob das alles so richtig ist?  
    Lass Dir Zeit und nimm Dir Zeit. Auch wenn manchmal alles verknotet ist und es an allen Ecken und Enden klemmt, gehe Schritt für Schritt… richte alle Bereiche aus und komme dann Schritt für Schritt ans Ziel.
  • Wie weiß ich, dass dies das richtig Ziel ist? Realistisch und erreichbar?
    Tja, man weiß es erst sicher, wenn man es macht, aber auch wenn ich ein Ziel nicht zu 100% erreiche, habe ich dennoch vieles auf dem Weg dahin geschafft. Dann kann ich neue Ziele stecken und vielleicht mehr investieren oder meine Ansprüche anpassen.
  • Ich kann es mir nicht vorstellen mit 80 oder 90 Jahren noch sportlich fit und aktiv zu sein, aufrecht und gesund durch den Tag zu gehen.
    Für viele ist das nur ein Wunsch, eine Art Seifenblase die eh zerplatzen wird, da die Gesellschaft es eben anders vorlebt und die Mutter, Vater, Oma, Opa, Urgroßmutter und und und hatten dies und das und waren krank und gebrechlich…. und die Umstände waren ganz anders … und und und
    Da kann ich nur sagen, es ist möglich und klar hängt es davon ab wieviel Jahre Du noch zeit hast bis 80 Jahre, um das „Blatt“ zu wenden und vielleicht viele ungesunde Jahre oder Jahrzehnte wieder „auszubügeln“. Jedoch ist es nie zu spät etwas zu ändern, gesünder zu leben und ein Stück mehr Lebensqualität und Leistungskraft herauszuholen.
  • Ich erreiche nie meine Ziele. Ich nehme es mir vor und dann kommt immer etwas dazwischen. Ich habe oft keine Zeit, bin so erschöpft und müde… da ist die Arbeit, die Familie und XY…  
    Sammle und sortiere deine Prioritäten! Was an den ersten 3 Stellen steht, dort wirst Du hin navigieren und diese Prio’s bringen Dich auch ab von Deinen „guten Vorsätzen“. Solange DU (also Zeit für Dich, für Deine Gesundheit, für Deine Fitness etc.) nicht auch auf der Prioritätenliste unter den ersten 3 bist, dann werden Deine Traumfigur, die bessere Fitness und vor Gesundheit strotzende Leistungskraft nur eine Seifenblase bleiben.
    Sortiere neu, setze neue Prioritäten, denn Du hast nur dieses Leben, in diesem Körper.

 

 

Mache 2018 zu DEINEM Jahr

Danke 2017

Wir verabschieden mit Glücksmomenten im Herzen, lachenden Gesichtern 2017 und blicken stolz zurück auf ein erfolgreiches & ereignisreiches Jahr.

Erfolg ist Deine persönliche „Messlatte“, Deine Entscheidung, ob du eine Tat oder Ereignis als erfolgreich einstufst. Du machst Deine Erfolgsscala!
Je mehr wir auch kleine Erfolge feiern und anerkennen, desto mehr kommen auch die Großen und desto erfolgreicher sind wir!

„Tu jeden Tag etwas auf das Du morgen stolz bist.“

Nun begerüßen wir ein neues Jahr, mit vielen Chancen, Glückstagen und Wow- Effekten. 365 Tage Zeit, um Neues zu beginnen, Altes zu beenden, sich und die Welt ein Stück besser zu machen und Träume & Ziele umzusetzen.

Jetzt ist die Zeit, wo die Menschen Horoskope lesen und an wilde Prophezeiungen geglaubt und die alten guten Vorsätze neu auferlegt werden.
Ich sage: LASS ES SEIN!

Schreibe Deine eigene Prophezeiung und sage wann was geschehen wird, was Du dieses Jahr erreichen wirst und du wirst sehen es ist möglich. ALLES IST MÖGLICH

Gebe nichts auf die Horoskope mit den festen Glückstagen oder Pechsträhnen im Monat X. Denn unser Fokus auf die Dinge lenkt auch unser Leben, unseren Erfolg oder Misserfolg.
Denke positiv, zielgerichtet und gehe Deinen eigenen Weg. Wenn du willst geh den Erfolgsweg! Deine Entscheidung!

>>> Du willst es konkret und erfolgreich angehen? Dann ist das 5 Wochen Coaching Programm Deine beste Option <<<

DIE GUTEN ALTEN NEUEN VORSÄTZE

Für dieses Jahr gehen wir es mal etwas anders an, denn die meisten die ich kenne, gehen das neue Jahr mit wahnwitzigen Foltermethoden an. Gut dabei ist der Grundgedanke ein guter, aber hat es bisher funktioniert? Sind die Kilos weniger geworden? War das letzte Jahr so gesund und sportlich wie anfangs geplant? Welche Vorsätze sind in den ersten paar Monaten stark geschwunden, weil man „gute Gründe“ dagegen hatte?

Der Mensch mag es tief im Innern einfach nicht, etwas vorgesetzt zu bekommen oder zu etwas gezwungen zu werden… auch nicht von sich selbst.

Wir machen es also anders:

Frage Dich jetzt:

  1. Was sind meine Herzenswünsche und Ziele?
    Ganz ohne zu überlegen, wie diese erreicht werden. Was bewegt Dich, was lässt Dir einen Schauer über den Rücken laufen, wenn du daran denkst? Was möchtest du machen oder erleben?
  2. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du diese Wünsche bzw. Ziele bereits erreicht hast? Was machst du dann? Welche Emotionen und Reaktionen durchlaufen deinen Körper? Wem würdest du als erstes davon erzählen und was würdest du sagen?
  3. Schreibe Deine 3 Favoriten Ziele auf. Möglichst genau. Kann man es messbar aufschreiben? Wann genau soll es eintreten? Wie sieht es ganz konkret aus? Je genauer die Beschreibung, desto besser.
    (Bitte immer alles positiv formulieren, als wäre es bereits vorhanden! Nicht! ist nicht erlaubt!)
  4. Was wirst du ab sofort loslassen, aufhören und beginnen, um Dein Ziel zu erreichen? Was gibt Dir Kraft und was oder wer raubt dir wertvolle Kraft?
    Loslassen ist ein wichtiger Schritt hin zu unserem Erfolg!
  5. Lege los, halte Dir Deine Ziele vor Augen!
    Was sind die nächsten konkreten Schritte? Was tust du jeden Tag, jede Woche oder Monat um deinem Ziel wahrlich entgegen zu kommen und Ende auch wirklich zu erreichen? TUN ist der Schlüssel.

Hintern hoch und los gehts!

DEIN Wow – super – mega -erfolgreiches -JAHR 2018

Diese 5 Schritte sind nicht immer leicht zu beantworten, aber nimm Dir die Zeit und du wirst so viele Erfolge feiern wie noch nie. Noch vieles mehr kannst du in meinem Holistic Health Coaching lernen und umsetzen.
Das 5 Wochen Coaching ist jetzt genau das richtige für einen Neustart Jahr 2018!
>>> Schau hier rein und mach 2018 zum gesunden Erfolgsjahr <<<

Du weißt nicht wo Du anfangen sollst? Oder wie du wirklich in die Umsetzung kommst?

Was sind nun die richtigen Konzepte um die Figur in Schwung zu bringen oder mehr Sport in die Woche einzubauen?

Da kann ich dir helfen, denn Du musst den Weg zum Erfolg nicht alleine gehen. man darf sich auch Unterstützung holen und damit schneller zum Ziel kommen!

Ich freue mich gesunde und sportliche Ziele mit Dir umzusetzen.
5 Wochen gehts Vollgas in ein wunderbares 2018!

Bis bald &
herzliche Grüße

Landi

 

Gute Vorsätze 2016

Was nimmst Du Dir am Jahresanfang alles vor, um dann dieses Jahr besser zu sein, gesünder zu sein, schöner zu sein, fröhlicher zu sein, zufriedener zu sein …. was sind Dein VORSÄTZE?
Jetzt prüfe einmal ganz kurz, sind es wirklich Herzensangelegenheiten? Sind es Wünsche oder klare Ziele? Seifenblasen die zerplatzen oder echte, reale Ergebnisse? Sind es Vorsätze, die Du dir Vorsetzt und dir evtl. somit den wahren Weg verbaust?

Die guten Vorsätze beinhalten nämlich manchmal gar nicht so viel Gutes für uns.

Frage also Dein Herz, nicht Deinen Verstand, was die Dinge sind, die Du dieses Jahr ändern möchtest, mehr machen oder weniger tun willst.2016

12 GUTE TATEN

MEHR VON:

  • Bewegung, Sport und Fitness
  • frischer Luft & Natur
  • langsamer, genussvoller und sauberer Ernährung
  • positiven Gedanken, fröhlichen Menschen & Optimismus
  • großer Freude über Kleinigkeiten & winzige Herzens- Momente
  • Lebensenergie

 

WENIGER VON:

  • negativen Gedanken oder Menschen die Dich umgeben
  • Stress, Hektik und Druck
  • krankmachenden Giften aus „Genussmitteln“
  • Süße aus Zucker und weißem Mehl
  • Faulheit, Trägheit oder Antriebslosigkeit
  • Entmutigung & ausschöpfen der Lebenskraft

 

TATEN, kommt von TUN und das ist auch der Schlüsse zum Erfolg. 😉 Denk aber daran, dass Du dich nicht von heut auf morgen um 180 Grad umkehren muss. Bleib wie Du bist und hole nur jeden Tag das Beste aus Dir heraus.

Manchmal braucht es auch Hilfe und Unterstützung um das Beste, das Maximum und die schönste Blüte heraus zu zaubern…. ich helf Dir gern dabei, Deine Guten Taten umzusetzen.

 

Landi

Für heute wünsche ich Dir einen wundervollen, erfolgreichen und frischen Start in’s neue Jahr.

Landi

 

 

Wenn Dir die Idee gefällt, schreibe ein Kommentar oder teile die Seite doch mit den Symbolen unten. 🙂 Danke