Frohe Ostern

Mit Ostern endet ja bekanntlich die Fastenzeit und ich hoffe Du hast die Wochen genutzt um neue gesunde Gewohnheiten in deinen Alltag einzubauen?! … Für mich gibt es bei einer Fastenkur (egal wann im Jahr) immer viel mehr Gewinn, als Verzicht. Zumindest ist der Fokus nicht auf dem was ich alles nicht „darf“, sondern auf dem leichten Körpergefühl, Zeit für andere Dinge und die bewusste Wahrnehmung…  Sport, Natur, Wellness, Schönes…  (Falls Du keine Zeit hattest oder Lust auf eine Fastenkur, kannst Du es jederzeit nachholen. –> Schau hier rein: Fasten Guide mit Landi )

Auch die gesunde Ernährung findet hier einen bewussten Rahmen, denn was gibt es wichtigeres als der tägliche „Treibstoff“ für unseren „Rennwagen“!
Denn das ist es doch, oder? Wir laufen oft mit Vollgas durch den Tag, Leisten unglaubliches und verlangen dem Körper manchmal alles ab. Dafür ein paar Ideen…

Zur Inspiration für gesunden „Treibstoff“ ein Superfood Kuchen Rezept

Frohe Ostern

Heute darfst Du die Ostereier nicht suchen, sonder kannst Dir eines für Dich aussuchen. In 3 frischen Osterpaketen hast Du die Chance mehr für Dich zu tun, für Deine Figur, für einen gesunden Körper und mehr Fitness… denn all das ist meine Arbeit. Es ist vielleicht etwas „dick aufgetragen“, wenn ich sage: „ich verändere Leben“ (zumindest wenn ich darf), aber so ist es. Manchmal mehr, manchmal weniger…
Was möchtest Du verändern?

Zum Kennenlernen von individuellem & persönlichem Coaching hab ich 3 Osterpakete geschnürt 🥕🐣🐰

Figur Reset 🐣
Figurschmeichler Ernährung
Think Slim Mindset-Training
Beachbody Fitness
Schweiß 😅
2 x Ernährungscoaching
6 x Fitnesstraining
560,-€ (statt 680,-)
Detox & Relax 🥕

Gift/ Säure CheckUp
Ernährungsberatung NoTox
Atemtraining Stressless
Entspannungsübungen von Dehnung
bis Triggerpunktmassage

2 x Ernährungscoaching
1 x Atemtraining
1 x Entspannungseinheit
270,-€ (statt 340,-)
>>> Das gönn ich mir <<<

Next Level 🐰 Freizeitsportler

Sportart-spezifisches Training
Mobilitäts- & Flexibilitätseinheit
Sportler Ernährung

3 x spezifisches Training
1 x Ernährungsberatung
1 x Mobility Einheit
350,-€ (statt 425,-)

Du kannst Dir direkt den ersten Termin sichern und los starten. Falls Du eines der Pakete verschenken willst, gerne! Schreib mir eine Email zurück und ich sende Dir einen Geschenkgutschein. ** Alle Termine gehen 1 Stunde und finden im Vital Atelier Stephanskirchen/ Rosenheim statt. Geschenkgutscheine werden nicht ausbezahlt und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Die Pakete sind zum Kennenlernen für die, die mich noch nicht im privaten Coaching kennen **

Online Ostern Aktion 20%
🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷🌷

(Falls Du nicht bei mir um die Ecke lebst)
Online Programme werden immer mehr und auch beliebter, weil Du unabhängig von Ort und Zeit ein gezieltes Coaching absolvieren kannst. Und auch bei mir gibt es schon ein paar interessante Sachen zu entdecken:
Schau mal rein –> landiwilke.de

Mit dem GUTSCHEINCODE: Ostern2019 bekommst Du noch im April 20% auf alle Online Programme von mir 🐣🌷🐰
Such Dir eine Osterüberrraschung aus und starte durch.
Ich freu mich auf Dich.
Denn vergiss nicht:
Gesundheit und eine gute Figur sind eine bewusste Entscheidung!
* Landi

Kurkuma Karotten Kuchen 🥕 🥕 🥕 🥕 🥕

Es gibt ein ganz einfaches und super leckeres Kuchen- Rezept … und das BESTE … dieser steckt voller Superkräfte

  • Kurkuma die Superknolle
    Diese tolle Knolle bietet viel mehr als nur intensive Farbe und Geschmackserlebnisse in der Küche.
    Kurkuma ist ein natürliches Antibiotikum 🤩Die gelb- goldene Knolle wirkt:
    entzündungshemmend
    antioxidativ
    Stoffwechsel anregend
    stimmungsaufhellend
    Cholesterin senkend
    verdauungsfördernd
    Herz stärkend
    schmerzlindernd
    Also echt viele gute Gründe Kurkuma in die tägliche Ernährung einzubauen

    Dazu kommen:

  • Karotten und Kokosfett mit Vitaminen und gesundem Fett
  • Walnüsse für’s Gehirn

Zutaten:

350g Karotten
140g Walnüsse
70g Kokosöl
2-3 EL Honig
4 Eier
1 TL Kurkuma
1/2 TL Zimt
1 Priese Salz
1 Priese Pfeffer
1 TL Backpulver

Alles mischen und ab in eine kleine Springform (ca. 20cm ø)
45 min. bei 175 Grad backen.
Nach 20 min. mit Folie abdecken

Kuchen abkühlen lassen und mit zartbitter Schokolade überziehen und Kurkuma bestreuen.

Dann gemeinsam genießen 😋

Ernährung 2.0 | Keto, Vegi und Co.

Was ist die passende Ernährungsform für Dich und Dein Leben… Deine Ziele?

Welche Ernährungsform nun wirklich zu einem selbst passt, entscheidet wohl DEIN Bauchgefühl, oder??? Eigentlich stimmt das sogar, aber leider haben wir verlernt auf unseren Bauch zu hören, die Signale des Körpers zu verstehen und oft wird das Bauchgefühl falsch gedeutet, bzw. wurde es anders „trainiert“.

Der Bauch sagt:

„Gib mir Nudeln, Brot & Kartoffeln, sonst werd‘ ich nicht satt!“

Hören wir überhaupt noch auf unseren Bauch? Außer wenn er knurrt! … Und das knurren, als Beispiel, wird auch oft falsch gedeutet. In unserer Nahrungsfülle ist es meist kein Hunger, sondern der Putztrupp des Magens. Ja, ganz genau! Da wird sauber gemacht oder zumindest wird es versucht, wenn mal genug Zeit zwischen den Nahrungsfluten liegt. (Dazu aber mehr beim Thema Fast/ Teilzeitfasten oder auch in meinem 1 Monat Darmkur-Coaching)
Auch wenn der Magen nicht knurrt, sondern sich dieses leicht leere Gefühl einstellt und es ja eh schon wieder Zeit ist 🙂 dann essen wir. Meist ist die Basis sehr Kohlenhydratreich und so kommt der Mensch aus dem Kreislauf des Zuckers nicht heraus. Der Heißhunger auf Süßes oder Salziges kommt ganz bestimmt.
Wer sich nicht konzentrieren kann, braucht Zucker!!! So sagt es die Werbung?!?!?
Ich sage ganz klar: „NEIN. Die ganzen Zuckerfluten sind vielfach verantwortlich für Konzentrationsschwäche und Müdigkeit!“

Schauen wir uns doch mal in die Vorzüge der nächsten Ernährungsformen an:

Keto ⭐️ ⭐️ ⭐️ (⭐️ ⭐️)

Als erstes: Was bedeutet keto? Ketogenese bedeutet, dass der Körper bei sehr geringer Kohlenhydrat Zufuhr auf einen effektiven Fettstoffwechsel umschaltet. Normalerweise verstoffwechselt der Körper laufend die kommenden Kohlenhydrate zu Glukose, um den Blutzuckerspiegel konstant und die Versorgung des Gehirns mit „Zucker“ aufrechtzuerhalten. Kommen nun kaum mehr Kohlenhydrate hinein, wird Fett in der Leber zu Ketonen umgebaut, welche dann den nötigen Energiebedarf decken. Dies passiert ähnlich beim Fasten.

Ketogene Ernährung ist also eine Art Fastenkur für den Körper, aber praktisch gesehen können wir echt viel Essen. 🙂 Gemüse, Eiweiß, Fett und Obst in Maßen.
Hier gibt es eine allgemein bekannte Variante, die auf tierischem Eiweißen basiert und oft in der Fitness-Szene mit Eiweißshake aus Milcheiweiß unterstützt wird. Jedem das seine, allerdings sind die Auswirkungen der tierischen Eiweißmast bekannt. Ich bevorzuge daher die vegane-keto-Variante oder die mit dem Verhältnis 80/20 (pflanzlich/tierisch).

Man könnte nun darauf kommen, dass es sich schlicht um eine LowCarb Form handelt, ABER hier geht es nicht um die Kalorienreduzierung allein, denn gute Fette haben jede Menge Kalorien, aber eben auch großen Nutzen für uns. Kalorienreduzierung allein, nur über Kohlenhydratreduktion ist harte Arbeit und sorgt für Jo-Jo-Effekte und Heißhungerattacken.

Keto Fokus:

  • Gemüse
  • 80% pflanzliche 20% tierische Proteinquellen (Bio)
  • gesunde Fette (mehr dazu im Teil: Ölwechsel)
  • Obst (in Maßen)

Keto verzichtet auf:

  • Getreideerzeugnisse
  • Reis, Kartoffeln
  • Zucker
  • stark verarbeitete Fette
  • Zusatzstoffe, Chemie

Fazit

Unter Ketogenese funktioniert unser Gehirn 25% besser!!! (Dies wurde von US Neurologen herausgefunden) Es stellt sich schon nach kurzer Zeit eine Leichtigkeit ein, der Kopf ist klar, fit und Leistungsstark. Dabei ist auch die Muskulatur zu Höchstleistungen bereit und der Körper nutzt/ leert effektiv seine Fettdepots.
Keto lässt sich super als Kur in den Alltag einbauen oder mit Kurzzeitfasten verbinden. (Ich persönlich baue bei einer dauerhaften Umstellung auf keto, immer gezielte Tage mit moderater Kohlenhydratzufuhr ein.)

Vegetarisch ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Die wohl seit Jahren bekannteste Form für Tierliebhaber und Menschen die bewusst auf Fleisch verzichten wollen, aber eben nicht auf Joghurt, Käse oder Eier. Dabei ist genau das ein echter „Haken“ an der Sache.
Vegetarier verzichten meist darauf, das Tier zu essen, also Fleisch, Fisch und Geflügel. Milchprodukte, Eier und eben alles was das Tier „produziert“ ist erlaubt.

Oftmals habe ich mit dieser Form eine Flut an Kohlenhydraten und eine echte Eiweiß und Fett Unterversorgung erlebt, denn viele gehen es mit zu wenig Hintergrundwissen und Bewusstsein an. Es ist eben Auslegungssache und auch eine Frage der Intention dahinter. Möchte ich die Tiere schützen (da wäre natürlich vegan der vielfach bessere Weg) oder möchte ich meinem Körper etwas Guten tun? Der Körper leidet z.B. unter Milchprodukt-Mast und hoher Zucker/ Kohlenhydratzufuhr. Ich bevorzuge daher ausschließlich Ziegen- oder Schafsmilchprodukte, da diese den Körper weniger belasten als Kuhmilch und reduziere den Kohlenhydratanteil. Natürlich stehen Weißmehlprodukte und Zucker für mich immer auf der „No Go Liste“, aber entscheide selbst.

Vegi Fokus:

  • Gemüse
  • Obst
  • Vollwert Getreide
  • Kartoffeln
  • pflanzliche Eiweißquellen
  • Eier
  • Ziegen- oder Schafsmilchprodukte

Vegi verzichtet auf:

  • Fleisch, Fisch, Geflügel
  • Industriezucker, Weißmehl

Fazit

Geht man es schlau an und füttert die guten Fette und viele pflanzliche Proteine, so kommt man auf eine sehr gesunde Basis. Der Körper ist weniger Säure-Belastet, wenn auch die Kohlenhydrat/ Zuckermengen und Milchproduktmast eingeschränkt werden.
Leistungskraft und Wohlbefinden stellen sich ein, jedoch ist dies eine langsame Variante um sein Gewicht zu reduzieren, dafür aber ein guter Schritt zu einem ausgeglichenen Körpergefühl.

Pescetarisch ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Pescetarier sind die Vegetarier oder Veganer, die Fisch essen. Eine sehr weise Entscheidung, wenn man die Vegan+Fisch Variante wählt, denn gerade in der veganen Ernährung bleiben gewisse Vitamine und Fettsäuren auf der Strecke. Diese können mit Zusatzernährung und ganz bewussten schlauen Kombinationen, ausgeglichen werden… oder eben durch die Ergänzung von ausgewähltem Fisch)

Für mich macht in diesem Zusammenhang demnach nur die Varianten Vegan+Fisch wirklich Sinn und es ergibt sich eine optimale Nährstoffkombination.

Pesci Fokus

  • Gemüse
  • Obst
  • pflanzliches Eiweiß
  • gesunde Fette
  • FISCH & Meeresfrüchte
  • Vollwert Getreide

Pescetarier verzichten auf:

  • Fleisch, Geflügel
  • Milchprodukte, Eier (wenn Vegan+Fisch)
  • Insustriezucker, Weißmehlprodukte

Fazit

Die Kombi aus veganer Ernährung + Fisch ist für mich eine sinnvolle Methode um sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Allerdings wären aus meiner Sicht 2-4 Fischmahlzeiten pro Woche ausreichend, um den Körper in Hinsicht auf das Säure-Basen-Gleichgewicht nicht zu belasten.
Diese Form bietet ein breites Feld aus Gemüse, Kohlenhydraten & Fisch und schränkt den vielfachen Wunsch der Menschen nach den geliebten Nudeln, Brot und Co. weniger ein.
Ein positives Omega3 zu Omega6 Fettsäurenverhältnis wird geschaffen und macht die Zellen flexibel, das Hirn startklar und hemmt Entzündungen. Dein Körper wird sich rundum wohl fühlen, stark, leistungsfähig und gesund.

# Bio Zucker macht auch Fett

Übrigens ist Bio nicht auch immer gesund oder gut für die Figur, ganz im Gegenteil. Die Industrie hat eine schlaue Lösung gefunden für manche Dinge mit Biosigel einfach den doppelten Preis zu verlangen. Daher Augen auf und Informieren über die verschiedenen Sigel und Hintergründe.

Auch ist es nicht gleich pure Gesundheitsgarantie im Bioladen einzukaufen. Zwar ist der Fairtrade-Gedanke, der Schutz der Ressourcen, Natur, Umwelt und Tier höher und auch die Qualität der Lebensmittel besser…. ABER ACHTUNG : Bio Vollrohrzucker schmeichelt deinem Hüftgold genauso wenig wie der Industriezucker. Mit ein paar besseren Inhaltsstoffen kann er Punkten, nur ist Zucker immer noch Zucker!
Bio Schoko Müsli oder Knusperkekse sind ebenso voll mit Kohlenhydraten, Zucker und Süßungmitteln, die uns abhängig machen oder zunehmen lassen. 🙂
Oder warum muss es ein Brotaufstrich sein, indem ich genauso Hefeextrakt (Codename für Glutamat), Palmöl, Konservierungsmittel und Zuckerzusätze finde? Alles ok, nur sei Dir bewusst, dass diese Lebensmittel auch wenig geeignet sind für eine Gewichtsreduktion oder natürliche gesunde Ernährungsweise.
Warum muss es denn Tofuwürstchen oder veganes Gyros geben??? Wer Wurst und Co. essen möchte, kann dies tun! Doch bitte, bitte denke nicht, dass Du nur durch den Fleischverzicht Dir gutes tust! Soja kann voller Gentechnik stecken und ist auch durch den hohen Phytoöstrogenanteil nicht für Jedermann geeignet! Der tolle Steak, Gyros und Wurstgeschmack kommt aus Hefeextrakt und Aroma, welche den Körper auch enorm belasten. „Da beißt sich die Kuh in den Schwanz!“ Fleisch oder Chemie im Essen??? Was ist dir lieber?
Also sei achtsam bei deinem nächsten Besuch in der Bioecke oder dem Bioladen! Vertrauen ist gut, Wissen ist besser! Schau auf die Zutaten und sieh genau hin!

Greife zu natürlichen Lebensmittel!

Lieber nicht industriell verarbeitet, sondern selber machen, dann weißt du was drin steckt!

 

Nächste Station:

basisch in Balance  ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️
Fasten/ Teilzeitfasten ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ (⭐️)

Gute Vorsätze oder gute Ausrichtung

Das neue Jahr wird oft mit vielen „guten Vorsätzen“ begonnen, die sich schnell in den ersten Monaten verlieren und am Ende des Jahres: …  Nichts, Leere … wieder nicht geschafft die Vorsätze wirklich in die Tat umzusetzen.

Das Problem bei den Vorsätzen ist, dass wir uns selbst etwas VOR-SETZEN, was wir evtl. gar nicht wollen. Etwas, was eigentlich ganz schön wäre (wenn es einfach über Nacht da wäre, wie eine Traumfigur) oder Etwas, was man sollte, weil es gesünder, besser oder schöner ist…. Im Grunde liegen die Prioritäten aber ganz wo anders und am Ende jeden Jahres zeigt die Waage etwas mehr; auf dem Gesundheitskonto ist ganz schön abgehoben worden, aber nur wenig eingezahlt worden; die kleinen oder großen Wünsche & Träume bleiben auf der Strecke und so werden wieder neue „GUTE“ VORSÄTZE geschmiedet….  Aber dieses Jahr wirklich!!!

Die Frage ist: Was willst Du wirklich? Wo willst Du hin? Wer willst Du sein und wie willst Du sein?

Nur gesünder zu leben, weil man weiß, dass es besser ist, bewegt meist nur kurzfristige Änderungen. Also brauchen wir eine GUTE AUSRICHTUNG und eine STRATEGIE.
Wenn Du bereit bist, fangen wir gleich damit an!

Bring Dich auf Kurs

  1. Wo soll es denn hin gehen?
    Wenn Du die Wahl hast, wie Du mit 80 Jahren sein wirst … wo, wie, wer genau? Was Du tust, wie fit Dein Körper ist, wer Du bist, wie Du lebst und wie gesund Du bist! Wie siehst Du Dich? Wie fühlst Du Dich? Was passiert in Deinem Leben? Sei so klar und detailliert wie möglich und schreibe es auf!
  2. Was ist jetzt?
    Mache eine IST-Analyse (siehe Bild – Lebensblume)
  3. Welchen Bereich möchtest Du verbessern?

Setzt Dir Ziele

  1. Bis Weihnachten 2019 werde ich …
    (Schreibe ganz genau auf was dann ist, wer Du bist, wie fit und gesund ….) Füge messbare Faktoren hinzu: Gewicht, Umfänge, Kleidergröße
  2. Bis August 2019 werde ich …
    (Schreibe ganz genau auf was dann ist, wer Du bist, wie fit und gesund ….) Füge messbare Faktoren hinzu: Gewicht, Umfänge, Kleidergröße
  3. Warum oder wofür brauche ich diese neue Figur, diese Fitness oder Gesundheitsstatus?

Schaffe Klarheit

  1. Was ist dann anders? Was kann ich dann tun?
  2. Bin ich mir sicher, diese Ziele zu erreichen?
    JA    NEIN,  Warum nicht?
  3. Was tue ich konkret AB HEUTE um mein Ziel zu erreichen?
    Pro Tag und Pro Woche
  4. Was könnte mich davon abhalten?
    (Gewohnheiten, Menschen, Umstände, Ausreden, Rituale)
  5. Was unternehme ich, damit dies (Punkt 4) nicht eintritt?

Mit einer klaren Ausrichtung kannst Du alles schaffen was Du Dir vornimmst und was Dein Herz begehrt. Nimm Dir ein paar Momente Deiner wertvollen Zeit und richte Dich ehrlich aus.
Und übrigens ist es nicht schlimm seinen Zielkurs auf dem Weg zu justieren und neu auszurichten, das ist das Leben. Je klarer Deine Ziele werden, desto genauer kannst Du drauf zu steuern und Tag für Tag Dinge umsetzen, die Dich genau dort hin bringen.

Leben wir los!

Viel Spaß und ein gesundes neues Jahr
Landi

 

FAQ

  • Ich weißt nicht was ich will? Ich weiß nicht, ob das alles so richtig ist?  
    Lass Dir Zeit und nimm Dir Zeit. Auch wenn manchmal alles verknotet ist und es an allen Ecken und Enden klemmt, gehe Schritt für Schritt… richte alle Bereiche aus und komme dann Schritt für Schritt ans Ziel.
  • Wie weiß ich, dass dies das richtig Ziel ist? Realistisch und erreichbar?
    Tja, man weiß es erst sicher, wenn man es macht, aber auch wenn ich ein Ziel nicht zu 100% erreiche, habe ich dennoch vieles auf dem Weg dahin geschafft. Dann kann ich neue Ziele stecken und vielleicht mehr investieren oder meine Ansprüche anpassen.
  • Ich kann es mir nicht vorstellen mit 80 oder 90 Jahren noch sportlich fit und aktiv zu sein, aufrecht und gesund durch den Tag zu gehen.
    Für viele ist das nur ein Wunsch, eine Art Seifenblase die eh zerplatzen wird, da die Gesellschaft es eben anders vorlebt und die Mutter, Vater, Oma, Opa, Urgroßmutter und und und hatten dies und das und waren krank und gebrechlich…. und die Umstände waren ganz anders … und und und
    Da kann ich nur sagen, es ist möglich und klar hängt es davon ab wieviel Jahre Du noch zeit hast bis 80 Jahre, um das „Blatt“ zu wenden und vielleicht viele ungesunde Jahre oder Jahrzehnte wieder „auszubügeln“. Jedoch ist es nie zu spät etwas zu ändern, gesünder zu leben und ein Stück mehr Lebensqualität und Leistungskraft herauszuholen.
  • Ich erreiche nie meine Ziele. Ich nehme es mir vor und dann kommt immer etwas dazwischen. Ich habe oft keine Zeit, bin so erschöpft und müde… da ist die Arbeit, die Familie und XY…  
    Sammle und sortiere deine Prioritäten! Was an den ersten 3 Stellen steht, dort wirst Du hin navigieren und diese Prio’s bringen Dich auch ab von Deinen „guten Vorsätzen“. Solange DU (also Zeit für Dich, für Deine Gesundheit, für Deine Fitness etc.) nicht auch auf der Prioritätenliste unter den ersten 3 bist, dann werden Deine Traumfigur, die bessere Fitness und vor Gesundheit strotzende Leistungskraft nur eine Seifenblase bleiben.
    Sortiere neu, setze neue Prioritäten, denn Du hast nur dieses Leben, in diesem Körper.

 

 

Gesundheit aus dem Regal

Immer wieder beobachte ich Menschen die fragend und suchend zwischen den Regalen von Drogeriemärkten schwanken. Die Abteilung der Nahrungsergänzungen und der Gesundheit in ansprechender Verpackung ist riesig. So vielfältig, dass doch jeder etwas finden sollte??? Für jeden Typ, für jede Zielgruppe und vielleicht auch die Menschen, die alles glauben, was auf einer Packung steht.
Ich finde es schrecklich, dass man eigentlich nichts mehr wirklich glauben kann, was auf den Packungen steht. Die Menschen werden so lange mit falschen Infos gefüttert oder mit Glaubenssätzen aus Werbung oder Medien, dass sie dann tatsächlich alles glauben.

Gesundheit aus dem Regal, aus der Pappschachtel oder Pillendose

es ist scheinbar so leicht, so verführerisch und so alltäglich. Denn wenn das Angebot so groß ist und die Versprechungen so wunderbar, dann kann es ja nichts schlechtes sein.
Der Mensch möchte gesund sein, sich wohl fühlen, sich schön sehen und immer jung bleiben.

Die meisten sind sogar gewillt dafür Geld auszugeben, ABER diverse teure Pülverchen, Pillen oder Essenzen heben nicht den so oft ungesunden Lebenswandel auf. Der Mensch ist bereit etwas für sich zu tun, etwas Gutes und für die Gesundheit. Es muss leicht sein, einfach und unkompliziert. Bloß nicht zu viel der kostbaren Zeit, für eine gesündere Lebensweise opfern, denn das Leben macht doch solch einen Spaß?!?!
Es ist leichter ein paar Brausetabletten mit Vitaminen für das gute Gewissen einzunehmen, als sich tatsächlich täglich mit viel frischem Obst und Gemüse zu versorgen.

Ich kann auch sehr gut verstehen, wie man zwischen den ganzen „Super Gesundheitsversprechen“ im Regal, den Überblick verliert und auch nur auf die schönen Beschreibungen hört. Mal ehrlich, ist das alles belegt, was da drauf steht? Und ist da tatsächlich so viel von dieser „wahnsinnig“ gesunden Pflanze drin? Und was ist neben den gesunden Stoffen noch drin?
Fakt ist: Mit vielen der frei käuflichen Produkte richtet man nur wenig bis keinen Schaden an, aber wirklich gesund machen sie uns auch nicht.

Jeder kann sich sooooo viel Geld sparen, wenn er auf das richtige Pferd setzt

Würden sich die meisten die Einkäufe von Pulver, Pillen und Co. sparen, so würde eine gute Summe am Jahresende übrig bleiben. Statt auf die vielen kleinen „Hoffnungsträger“ zu setzen, nehmen Sie Ihre Gesundheit ernst und gehen das Thema natürlich und erfolgreich an.

Im Grunde ist es ganz einfach:

  1. Frage jemanden, der sich damit auskennt
  2. Fühlst Du Dich unfit, müde, erschöpft oder leidest schon an der ein oder anderen Beschwerde? Dann starte eine professionelle Entgiftungskur (Detoxkur) um die angesammelten Säuren, Schadstoffe und Gift hinaus zu befördern
  3. Lebe gesund mit viel Gemüse, Obst und am besten zu 80% basisch
  4. Pflege Deinen Säure-Basen-Haushalt und Deine Haut mit zB. Fußbädern oder basischer Gesichtsmaske (bei Wellness kann doch keiner „Nein“ sagen)
  5. Lerne das Leben zu genießen ohne auf „Genussmittel“ wie Alkohol, Zucker usw. angewiesen zu sein. Genus besteht aus so vielen Dingen, die gesund sind.
  6. Hol Dir professionell Unterstützung, damit es leicht und unkompliziert ist, denn Du muss nicht selbst Ernährungswissenschaften oder Chemie studieren.

 

Wenn Du also beim nächsten Mal von den „Wunderwaffen“ der Gesundheit und Schönheit stehst, überlege Dir, was könnte ich mir stattdessen Gutes tun? (Bitte jetzt nicht zur Schokolade gehen!!!)

  • Ein Wellnessfrühstück mit Freunden/ Partner nach dem Motte gemeinsam gesund und fit
  • Ein Fußbad und vielleicht findet sich jemand für eine Fußmassage
  • Eine Detoxkur
  • Einen Tee auf der Terrasse oder im Lieblingscafe trinken und einfach nur da sitzen
  • Ein wenig Sport treiben
  • … was immer Dir einfällt und auf Dein „Gesundheitskonto“ einzahlt

 

Wer nun doch ein klein wenig mit Powerfood nachhelfen will bzw. muss (z.B. in der Schwangerschaft, bei viel Sport oder viel Stress), sollte auch hier die besten Produkte auswählen.
In meinem nächsten Artikel stelle ich ein paar Superfoods und Superdrinks vor, die natürlich gesund sind. 😉

Landi2

bis bald
Landi  😉

 

Übergewicht – bist du wirklich satt im Leben

Für manche Menschen hat Gewicht mit Wichtigkeit zu tun. Was ist demjenigen denn so übermässig wichtig? Eine scheinbare Norm zu erfüllen, die irgendwer ihm suggeriert und geschickt indoktriniert hat? Was hat da so viel Gewicht = Bedeutung? Wo im Leben schleppt er viel zu viel Ballast mit sich herum? Wo würde er sich wirklich gern erleichtern? Was ist normal, was gesund, was stimmt für diesen Menschen und was ist Verleugnung? Was ist das Wohlfühlgewicht eines Menschen?

Das Übergewicht sehr ungesund ist und dauerhaft viele üble und schmerzhafte Folgen und eine immer grössere Lebenseinschränkende Wirkung hat, weiss heut zu Tage ein Jeder. Doch was steckt dahinter?

Wohlstandsgesellschaft – krank aber reich?!

Es gibt Menschen, die definieren Leben nur über Essen, Trinken, Sex und Besitz, und nennen das Wohlstand. Doch steht es wirklich gut, nur weil Jemand alles mögliche und überreichlich hat? Ausreichend zu Essen zu haben macht ganz sicher zufrieden, aber macht das Mehr-Essen automatisch mehr zufrieden? Das letztere ganz sicher nicht. Beim Thema Übergewicht geht es also auch um das Gefühl von satt und erfüllt sein. Wer immer weiter isst, und die Zeichen seines Körpers immer mehr überhört, der stopft unnötigen Ballast in sich hinein. Hier geht es eigentlich um Genuss auf einer ganz anderen Ebene. Und wer immer hunger hat, hat eigentlich Hunger auf das Leben, d.h. auf mehr Lebendigkeit.

lustaufleben

Und so sprechen manche Menschen von Zivilisationskrankheiten und vom Wohlstandsspeck, doch Wohlgefühl hat nichts mit Übergewicht zu tun, also wo ist er zu faul und träge geworden, was wäre es längst an der Zeit noch in seinem Leben zu verwirklichen? (statt seinen Körper nur den Ärzten, Chirurgen und der Pharmaindustrie zu überlassen) Oder wo wäre es Zeit mal abzuspecken? – Oder warum glaubt vielleicht Jemand unbewusst, etwas „hamstern“ zu müssen für schlechtere Zeiten? – Wieder andere Menschen sprechen bei Übergewicht von „Rettungsringen“, wie von einem symbolischen Überlebens-Helfer oder von einem Schutzwall. Was also steckt hinter diesem Zeichen, wenn nicht: „Komm mir bloss nicht zu nahe.“ Und doch wünschen sich diese Menschen indirekt oft nichts sehnlicher als ein Gefühl von Nähe.
Menschen mit Übergewicht empfinden sich meist als nicht (ge)wichtig genug, nicht genug beachtet und gehört. So als wenn sie körperlich aufmerksam machen wollen, was sie eigentlich auf der geistigen Ebene gern hätten. Nur leider ist den meisten das nicht bewusst. Frust-Essen statt Lust-Essen. Lethargie, Langeweile, Selbstverleugnung, Selbstbestrafung, Schuldzuweisungen, noch mehr Groll und Verächtlichkeit indirekt gegen sich selber, sie lassen sich hängen, lassen sich gehen, geben auf bevor sie am Ziel sind… – ein Teufelskreis. Und zig gescheiterte Versuche bestätigen die selbsterfüllende Prophezeihung: „siehst du ich werde doch nicht wahrgenommen, also was soll’s.“ Doch zunächst müssen sie aufwachen und sich selbst erst einmal bewusst wahrnehmen, was sie selbst mit sich machen, das sie selbst die Ursache dieses Trauerspiels oder sagen wir besser Schauspiels sind.

Viele stopfen und stopfen unentwegt etwas in sich hinein. Welches Loch wollen sie symbolisch damit stopfen, vielleicht ihre eigene innere Leere? Warum hast du deine Träume und Ziele aufgegeben, warum setzt du dich nicht mit allem was du hast und was du bist dafür ein? Wer seine Träume und Ziele aufgibt, gibt sich selber auf. (Erst der Mensch, der sich selbst auf allen Ebenen völlig bewusst ist, der alle Ziele erreichen kann, der braucht sie nicht mehr. Aber das geschieht nicht aus Widerstand oder Verleugnung, sondern aus Erfüllung und Integration.) …aber solange gilt:

  • Was willst du wirklich?
  • Was würdest du tun, wenn alles möglich wäre?
  • Was würdest du tun, wenn du wüsstest, du könntest nicht scheitern?
  • Was macht dir ehrlich Freude?

also wach auf und mach den ersten Schritt, und den nächsten, und den nächsten… und auf einmal bist du am Ziel! – aber du weisst ja nun auch: Erst musst du etwas Loslassen, etwas Geben, bevor du bekommen kannst. Vielleicht die alte Bequemlichkeit, vielleicht die alte Resignation, vielleicht das mangelnde Vertrauen in sich???

Übergewicht & Thema Selbstliebe und Selbstwert

Doch Selbstliebe ist auch genau das Gegenteil von Egoismus = von Ich-sucht, die aus einem inneren Mangelgefühl immer nur Haben, Haben, Haben will. Die Nummer nie genug, das Fass ohne Boden. Sucht, Sucht… = Suche, Suche… Wer sich selber nicht lieb und wert ist, der misshandelt sich auf irgendeine Art. Da nützen auch keine schlauen Bücher mit den verrücktesten Diäten und wissenschaftlichen Erklärungen, oder ausgezeichnete Ernährungspläne oder Fastenkuren… Doch wer ist es, der in sich das alles so bewertet? – nur der Verstand in seinem Mangeldenken. Das Bewusstsein ist sich seiner selbst bewusst und in Achtung und Ebenbürtigkeit mit Allem-Was-Ist, auch mit dem eigenen Körper und der eigenen Gesundheit und Vitalität. Denn Bewusstsein ist heil, harmonisch und wohlwollend mit allem. (Das ist die ruhige und sehr weise Stimme, die auch jeder Mensch in sich hört.) So hat jeder Mensch ein Gespür tief in sich, was absolut neutral und bedingungslos ehrlich ist, und wo er genau spürt was ihm wirklich gut tut und was nicht. Alle Entschuldigungen, Erklärungen oder Ursachen im Aussen sucht nur der Verstand als Alibi. Doch das ist nichts anderes als ein Symptom der Selbstverleugnung. Bewusstsein, die weise innere Stimme, ist immer ehrlich, ist völlig unbestechlich und verhandelt auch nicht, und ist nur zum Wohl des Ganzen ausgelegt. Nun gilt es nur, auch dementsprechend zu Handeln, denn was nützt dir das beste Wissen und Gespür, wenn du es nicht benutzt!

Also tue’s für dich, – dir zu liebe.

Beispiel:
Da kommt eine Frau und klagt über diverse Beschwerden und über ihren Stress und Frust, weil ihre Beziehung nicht mehr stimmt und alles auf baldige Trennung hinausläuft. Sie hat Übergewicht, aber nicht übermässig, und sie erzählte dass ihr Mann meinte: als er sie kennen lernte wollte er eine schlanke Frau und sie hätte ihm versprochen abzunehmen, aber es nicht gemacht oder geschafft, und dass sei nun die Ursache warum es bei ihnen nicht mehr stimme, auch im Bett und überhaupt, und nun wolle er nicht mehr. Und zu Anfang litt und quälte sich diese Frau, ging von Therapie zu Therapie und tat alles Mögliche, aber es änderte sich nichts. Und sie litt, weil er sich nach anderen Frauen umschaute und weil sie sich von ihm nicht trennen wollte… – Als sie aber ihren eigenen Wert und ihre behindernden Überzeugungen und ihren Missbrauch mit sich selber erkannte, gewann sie umgehend ihren Mut und ihre Lebensfreude zurück, und als sie sich dann entschied wieder in ihrem Beruf zu arbeiten, der ihr sehr viel Freude machte, anstatt im Aufbau der geplante Firma ihres Mannes weiter wie sie sagte: nur das „Mädchen für alles“ zu spielen, da fand sie bald eine Stelle, eine eigene gute Wohnung genau dort wo sie wohnen wollte, und ein völlig neues Lebensgefühl und eine andere Ausstrahlung, ohne jedes Leiden und ohne weitere Schuldzuweisungen. Nun war sie sich auch Wert bewusster mit ihrem Körper und ihrem Essen und Essverhalten umzugehen, sie ernährte sich gesünder, ass regelmässiger und bewusster… und ohne irgendwelche Pillchen oder irgendwelche Diäten verschwanden langsam aber stetig die übermässigen Pfunde. Und sie sagte: „Ich fühle mich wie neu geboren, als ob ich ein neues Leben hätte.“ Und das hat sie ja eigentlich auch, denn nun steht eine strahlende, selbstbewusste, natürliche und gutaussehende Frau vor mir. Eine vitale Frau, die wieder Spass an ihrem Körper hat und zu einer natürlichen Lust auf Bewegung und gesunde Lebensweise gefunden hat.

Der Schlüssel zum Loslassen von Übergewicht heisst: LEBE DEINE GEISTIGE FÜLLE.

Meine Tochter Landi & ich unterstützen Sie gern auf dem natürlichen Weg zu Gesundheit, Wohlbefinden und Ihrem Lebenstraum.

Suche nicht nach dem Sinn in Deinem Leben,
sondern gib ihm einen!

(c) 2004 by Edi Maissen, Uetendorf

lieben Gruß, Ihre Ingrid

Heilpraktikerin, Homöopathin
Mental- & Bewusstseinstrainerin
Praxis für Gesundheit & Lebensberatung

PS: bald eröffnet die NEUE Praxis in Brannenburg bei Rosenheim

Für mehr Tipps und News tragen Sie sich doch zu meinem Newsletter ein. 🙂
NEWSLETTER

MÄNNERSACHE: Glatze, Schweißfüße und Co

Der männliche Schweißfußschuhe
Männer schwitzen schnell, Männer riechen auch schnell! Das hat dann auch nichts mehr mit den männlich animalischen Anziehungskräften zu tun. Es stinkt einfach!!! … Frauen jedoch auch, je mehr sie Fastfood futtern, Zucker oder Cafe in sich hinein schütten oder Zigaretten qualmen.
Doch woher kommt der üble Geruch? Warum riecht manch Einer mehr als der Andere?
Die Haut und ihre Drüsen (z.B. Schweißdrüsen) sind eines der verschiedenen Aussscheidungsorgane. Hier können Giftstoffe und Stoffwechselabfälle abgegeben werden. Hier gilt: Je mehr Müll in den Körper hinein kommt, kommt auch wieder heraus.

Durch die vielen Schweißdrüsen an den Füßen, gelten diese auch als 2. Nieren. Hier können sehr effektiv Giftstoffe abgegeben werden. In stärkeren Fällen von Nierenfunktionsstörungen kann der Fußschweiß nach Urin riechen, was ein deutliches Zeichen ist, etwas in seinem Leben zu ändern und einen Arzt aufzusuchen.

Stoffwechsel des Mannes

Dieser Vorgang der Entsorgung über die Haut ist beim Mann ganz besonders wichtig, da Männer keine monatliche Blutung haben und somit nicht über diesen Weg Giftstoffe sammeln und „entsorgen“ können. Sie müssen den Müll über Nieren, Darm, Lunge und Haut abgeben.

Die inneren Organe sind jedoch über die Jahre mit der ständigen Entsorgung und immer andauernden Ansammlung von neuen Giftstoffen ausgelastet bis überlastet. Die Haut transpiriert in dem Fall die Gifte über die Schweißdrüsen an die Oberfläche. Gerade wenn MANN viel Fleisch und sonstiges tierisches Eiweiß isst, wenig Wasser trinkt, raucht, Cafe, Limo & Alkohol trinkt und evtl. auch noch intensiv Sport treibt, kommt es zur Überlastung der Organsysteme, zum Giftstau in den Nieren, zur Ablagerung an Gelenken und Sehnen, Haarausfall sowie zu unangenehmen Ausdünstungen.

Um die Gifte und Stoffwechselprodukte (wie auch Milchsäure, die bei extremen sportlichen Belastungen entsteht) abzubauen und auszuscheiden, benötigt der Körper eine große Menge an Vitalstoffen. (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente)
Diese kleinen Stoffbausteine sind enorm wichtig für Stoffwechselvorgänge (z.B. auch Muskelaufbau, Leistungsstärke, Konzentrationsfähigkeit, usw.) im Aufbau und Erhalt des Körper sowie im Abbau der Gifte. Die Mineralstoffe sind in der Lage die Gift und Säuren zu binden und abzutransportieren. Werden nicht genügend Mineralstoff über die Nahrung aufgenommen (zu wenig pflanzliches, Gemüse und Obst) so muss der Körper auf seine Depots zurück greifen.

glatzeHaarige Sache

Die hohe Stirn, Geheimratsecken oder Glatze sind auch bei jungen Männern schon Thema. Das beweisen auch die zahlreichen Haarprodukte die das Wachstum versprechen oder das Haar verdichten.
Dabei müsste MANN nur verstehen, dass im Haarboden die wichtigen Mineralstoffspeicher liegen und diese werden für verschiedenste Zwecke gebraucht. Ein wichtiger Faktor: zum neutralisieren von Giften und Säuren.
Und Männer jetzt sagt nicht, ihr lebt so wahnsinnig gesund!!! Grillen und ein „richtiges“ Stück Fleisch sind Männersache, Alkohol, Bier und Chips gehören auch zu einem Männerabend?!
Ja und der Malboromann ist zum Glück die letzten Jahre etwas aus der Mode gekommen, aber Raucher gibt es weiterhin. Ob Männlein oder Weiblein.

All diese alltäglichen Giftstoffe und aus Nahrung entstehenden Säuren muss der Körper verarbeiten, am besten ausscheiden, aber meist ist das System überlastet und es wird abgelagert.

 

Auftrag an den Mann

Viele Männer verweiblichen immer mehr, Cellulite, Hängebusen und weiche Körperformen nehmen immer mehr zu.
Warum? Weil die männliche Ernährungsweise, die Gewohnheiten und aktuelle Trends den Körper Stück für Stück krank machen.
In vielen Lebensmitteln stecken Östrogene (weibliche Hormone) welche das Gewebe weich machen und die Muskulatur schlapp wird.

Was kann MANN ändern

  1. Giftstoffe meiden, die Belasten unnötig (z.B. Rauchen, Alkohol)
  2. weise Getränkewahl: Viel Wasser (ca. 2-3 Liter pro Tag) nur manchmal etwas Saft, aber keinen Cafe, Cola-, Light- oder Limogetränke
  3. Mehr pflanzlich anstatt tierisch: Viel Gemüse, Salat auch mit Hülsenfrüchten, Nüssen und Sprossen. Wenn MANN wenig Lust hat so große Mengen an „Grünzeug“ zu essen, ist „Wurzelkraft“ von P. Jentschura eine perfekte Lösung. Vitalstoffe in konzentrierter Form und Natur pur.
  4. Zucker-Abstinenz: Süßigkeiten, Zucker oder sonstigen süßen Sachen
  5. Sport mit Sinn und Verstand: Ausdauersport mit Pulsmesser, damit eine Übersäuerung und Überlastung vermieden wird, Kraftsport mit professionellem Trainingsplan und Anleitung
  6. basische Bäder!!! Gerade wenn MANN Sport gemacht hat ist es besonders wichtig, die angefallene Milchsäure aus den Muskeln und Geweben heraus zu transportieren um eine schnelle Regeneration zu erhalten. Hierzu eignet sich ganz besonders das „Meine Base“ Badesalz von P. Jentschura.

 

Jeder hat sein körperliches Befinden selbst in der Hand. Je saurer der Körper wird (mit den Jahren) desto mehr Beschwerden und evtl. Krankheiten treten auf.

 

Teil 2 der MÄNNERSACHE folgt in Kürze

Männer macht Euch fit… es könnte auch Euch Spaß machen

 

portraitIch freue mich über Kommentare, erste Erfolge, Erlebnisse oder Fragen.

BE IN BALANCE  🙂

Landi Wilke