19. Dezember

Passend zu dem Gewürz- Café oder anderen weihnachtlichen heißen Getränken passt am besten noch ein würzig, saftiges Brot.
Eigentlich ist es kein richtiges Brot, sondern vielmehr ein Kuchen …. auf jeden Fall sau lecker.

Apfelbrot

Zutaten:

TEIL 1
350g Äpfel frisch
1 EL Zitronensaft
1 TL Zimt gemahlen
80 g Datteln gewürfelt
100 Haselnüsse gehackt
(1 EL Rum) muss aber nicht sein

TEIL 2
150g Dinkelvollkornmehl
100g Buchweizenmehl
20g Leinsamen geschrotet
2 TL Backpulver
1 EL Backkakao
1 TL Zimt
5 Gewürznelken
1/2 Sternanis
50 ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)
10-20g Honig/ Rohrohrzucker

Zubereitung:

Teil 1 mischen und evtl. sogar über Nacht ziehen lassen (aber es geht auch sofort)
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Teil 2: Die Gewürze mahlen und alle trockenen Zutaten mischen. Die Apfelmischung hinzugeben und nach Bedarf die Milch hinzu geben… es sollte ein sehr klebriger Teig entstehen und saftig sein. Je nach dem, wie süß man es mag den Honig unterrühren und alles gut durchkneten. Am besten mit den Händen.

Eine Kastenform (ca.25cm) mit Backpapier auslegen (das geht besser als einfetten) und für 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Gut auskühlen lassen, noch mit Puderzucker und Zimt bestäuben und zum Gewürzcafé genießen


Lass es Dir schmecken und schreib mir, welches Getränk Du Dir dazu ausgesucht hast.

Genussvollen und bewussten Tag

und wenn Du jetzt schon weißt, nach Weihnachten ist Zeit für mehr Sport und Fitness … damit sich das „gute “ Essen gar nicht erst fest setzt, dann mach die neue 21 Tage FITNESS CHALLANGE mit.
Am 4. Januar geht’s los

Landi