Less-Aging | Rückwärts- altern 🔆 DEEP DIVE

Es ist eine Zahl, die maßgeblich über unsere reibungslose Funktion des Körpers bestimmt. 7,35 -7,45 pH-Wert, denn unser Blut (und damit WIR) sind basische Wesen. 
Der Wert entscheidet über Gesundheit oder Krankheit, über unsere Leistungskraft UND über den Alterungsprozess!

Wie ist Dein Bauchgefühl? 
Hast Du öfters Verdauungsbeschwerden, fühlst Dich aufgebläht oder sogar am ganzen Körper aufgedunsen. Spannen Deine Finger morgens und im stehen werden die Beine schnell schwer? Fühlst Du dich übersäuert und bist auch schnell gereizt und launisch? 
Gerade Frauen, sind vor ihrer Menstruation oft gereizt, haben Hautbeschwerden und leiden unter Wassereinlagerungen!

Ich zeige Dir hier: 
warum & wie Säuren und Gifte den Körper schädigen
natürliches Anti-Aging & Potential der Haut
Erste Schritte, wie Du Dich in Balance bringst

„Gib Deinem Körper die Chance zum regenerieren und entgiften, 
er dankt es Dir mit purer Vitalität & Gesundheit!“
Struktur & Organschäden durch Gifte/ Säuren

Was haben dieser Krankheiten oder Beschwerden gemeinsam?
Arthrose
Cellulite
Bandscheibenleiden
Durchblutungsstörungen
Muskel- Sehnenverletzungen
Rheuma und Gicht
Migräne
Haarausfall
brüchigen Nägel
Alzheimer
Grauer oder Grüner Star
Drüsenfunktionsstörungen
Schweißfüße
Hämorrhoiden
Auf den ersten Blick für Dich wahrscheinlich nichts, aber sie haben alle ein großes Problem als Ursprung. Es ist die Zivilisation und das Luxus-Leben, welches die meisten führen. 
Durch diese Art zu leben gerät unser Säure-Basen Haushalt aus dem Gleichgewicht und das hat erstmal nur kleine Zipperlein zur Folge, aber es schaukelt sich über die Jahre immer weiter auf… bis es einen großen „Knall“ gibt! Diese Krankheiten werden dann oft, dem Alter zugeschrieben, aber es ist die eigene Lebensweise und der Umgang mit dem Körper, die entscheidet, ob die ZIVILISATOSE ihren Lauf nimmt oder nicht!

Wie Giftstoffe in unseren Körper gelangen ist wahrscheinlich jedem klar, aber zum Verständnis hier ganz kurz: Gifte kommen über unsere Nahrungsmittel, Zusatzstoffe, Spritzmittel oder Farbstoffe, über Reinigungsmittel, Waschmittel oder andere Dinge die im Haushalt ausdünsten, über Kosmetik, Duschgel oder Shampoo, über die Luftverschmutzung oder gar Rauchen, über Medikamente oder andere Chemie, Drogen oder sonstige giftige Stoffe, mit denen wir in Kontakt kommen. Ich hoffe für dich, dass Dein Badezimmer frei ist von Giften, Plastik und Chemie (ansonsten schau Dich bitte als Beispiel bei Ringana um), denn über die Haut wirst Du noch vieles hier erfahren und ich kann Dir sagen, auf dieses wichtige Organ, willst Du keine Chemie, Plastik oder alles andere außer Natur schmieren!!!

Nun, das mit den Giften ist einfach (und doch nicht immer so leicht im Alltag umzusetzen), dagegen ist es mit den Säuren etwas komplizierter. 
Dafür sollte man wissen, dass es hier (wie bei so vielen Dingen im Leben und auf der Erde) 2 Pole gibt. Die Säuren und die Laugen/ Basen! Beides ist sehr ätzend in hoher Konzentration! Und wir, als Mensch liegen mitten dring, aber ein bisschen mehr auf der Seite der Basen. 
Unsere Entscheidende Zahl ist die 7,35!!! Mit diesem pH-Wert liegt unser Blut, das was alle Zelle versorgt und unseren ganzen Körper durchströhmt, auf der leicht basischen Seite der pH-Scala. 
Zum veranschaulichen eine kleine Übersicht:
Magensäure = pH 1,8 (dies ist wichtig, da hier u.a. Bakterien abgetötet werden)
Essigsäure = pH 3 (diese entsteht zB. im Körper, wenn wir Zucker gegessen haben)
Milchsäure = pH 4 Wasser = pH 7 (also neutral)
Blut = pH 7,35-7,45 (alles außerhalb dieser Range ist tödlich)
Fruchtwasser = pH 8-8,5 (Babys wachsen basisch auf, das sagt schon so vieles!)
Galle = pH 8,8 (diese sorgt auch für den Ausgleich im Darm, damit wir uns nicht innerlich verätzen durch die hoch saure Magensäure)Wenn man sich die Wichtigkeit des leicht basische Blutes wirklich bewusst macht, ist klar, dass wir ein Stück mehr auf der basischen Seite leben sollten. Wir leben immer mit 2 Seiten: Tag und Nacht, Sonne und Mond sowie Säuren und Basen.. wie man so schön am Beispiel von Magensäure und Galle sehen kann! Das ist wichtig für uns, denn zum Leben brauchen wir beides! Aber in Sachen Ernährung und Lebensweise bewegen sich viele zu stark auf der „sauren“ Seite und schaden dem Körper und der Gesundheit enorm. Schleichend langsam und stetig!

Säuren nehmen wir eigentlich nicht direkt über die Nahrung zu uns, sondern sie entstehen durch das verstoffwechseln der Lebensmittel, durch Sport oder zu wenig Bewegung und durch ganz natürliche Auf-/ Abbauprozesse im Körper. Ja, das ist das Alter… doch diesen Prozess können wir ein kein wenig steuern! s.u.
Zb. entsteht beim Verzehr von Zuckern und Weißmehl Essigsäure, daher kann es passieren, dass manche Menschen extrem nach Essig riechen, wenn sie schwitzen … oder die Füße einen säuerlichen Geruch verströmen. Ganz bekannt ist auch die Harnsäure, die gerne auch im Blutbild angeschaut wird, was in Verbindung zu Gicht steht und dies wiederum in Verbindung mit dem Fleischkonsum steht.
DOCH MERKE!  Wenn es sich im Blut zeigt, ist es schon sehr weit fortgeschritten, denn der Körper versucht das Blut (unsere wichtigste Versorgung) immer basisch und gesund zu halten! Daher heißt es nichts, dass wenn im Blut noch alles im „Normbereich“ ist, dass der Körper nicht doch schon  langsam in Notlage gerät.

Zurück zu den Säuren:
Das Problem dabei ist, wir können die Giftstoffe und Säuren nur bedingt ausscheiden, denn oft sind die Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane (Wie Leber, Niere, Blase, Darm, Lunge) schon völlig überlastet oder arbeiten aus verschiedenen Gründen nicht mehr mit voller Leistung. Hinzu kommt, dass der Körper nicht genügend Mineralstoffe zur Verfügung hat, um diese gefährlichen Stoffe zu binden. Das Binden ist wichtig, damit die Säuren uns nicht innerlich verätzen und ist so ein wirklich kluges Schutzsystem des Körpers.
Nun muss unser Körper diese Neutralsalze „parken“, wenn es sie schon nicht loswerden kann! Fett und Wasser sind da eine super Basis und die Fettzellen sind auch unbegrenzte Parkhäuser, die sich immer weiter ausbauen lassen. 
So sind viele nicht einfach fett, sonder voll mit Säuren und Giften in einem Fett-Wasser-Gemisch! 

Wenn man Ablagerungs-Typ ist, werden die Parkhäuser immer weiter gefüllt und damit die wichtigen Organe weitestgehend geschützt, aber der Körper leidet auch unter den Folgen der Übersäuerung, dem steigenden Übergewicht und der stetigen Entmineralisierung der eigenen Depots. 

Anders ist es bei dem Struktur-Verzehrer! Dieser Typ lagert gern auch in Gewebe wie Knorpeln, Sehnen und Bändern den „Müll“ ab und zu dem Verzehr an Mineralstoffen kommt der Verschleiß durch die abgelagerten Säuren in den funktionellen Strukturen. (Als hätte man Sand im Getriebe)  Die Folge sind Unbeweglichkeit, Sehneverletzungen oder Überreizungen, Entzündungen, Arthrose, Bandscheibenvorfälle, uvm.

Der 3. Typ ist der Ausscheider, der alles versucht über die Haut zu lösen. Nach dem Prinzip, wenn da kein Loch ist, wo der „Müll“ entsorgt werden kann, dann wird dort Eines geschaffen. Das kann über Hautunreinheiten, Pickel, Entzündungen, Geschwüre oder Hautkrankheiten sein. Die Haut hat unglaubliche Fähigkeiten zur Entgiftung, nur die meisten verstehen diese Signale völlig falsch! Sie schmieren immer weiter oben drauf und versuchen auch noch den Müll wieder zurück zu drücken, damit die Haut wieder schön ausschaut!!! Aber der Müll muss raus und wenn wir dem Körper die Chance geben, dann können wir den stetigen Verlauf der Übersäuerung, Ansammlung von Giften und den schnellen Alterungsprozess aufhalten. 

Diese Entgiftung ist in Kombi mit gesunder Ernährung, DIE Chance zur Selbstheilung!
Bild: P. Jentschura
Haut, Gesundheit & Anti-Aging
Wie oben beschrieben, leidet unser Körper und unsere Gesundheit unter der zunehmenden Säure-Überlastung und zeigt es mit ersten Symptome über die Haut, Gelenkschmerzen, Körpergeruch, Übergewicht, Cellulite, Müdigkeit  und vielen anderen kleinen „Zipperlein“. 
–> Sieh diese Signale demnach nicht als lästig an, sondern verstehe Deinen Körper.Der Prozess des Säuren-Anstieg ist ein ganz normaler Alterungsprozess, doch wir können diesen beschleunigen oder verlangsamen! 
Ja, wir können durch basische, gesunde Lebensweise ANTI-AGING betreiben und das tolle ist, auf lange Sicht ist es auch deutlich günstiger als teure Anti-Falten-Creme…. UND natürlich gibt es durch das natürliche basische Anti-Aging auch Nebenwirkungen wie: straffe zarte Haut, Vitalität, ein gesunder wacher Geist ohne „Verkalkung“ im Hirn, lange gesund und fit sein, ein ausgeglichener Hormonhaushalt auch in den Wechseljahren der Frau … uvm.
* Insider Info [Falls das Thema Wechseljahre Dich tiefer interessiert, mache ich gerne einen spezial DEEP DIVE mit Heilpraktikerin & Buchautorin Ingrid Wilke, die bald ein neues Buch genau zu diesem Thema heraus bringt] 🙂 Unsere Haut ist das größte Organ und wird oft nicht als solches gesehen. Es ist halt unsere Haut! Doch diese Hülle, die uns umgibt, ist so viel mehr und ihre Gesundheit ist lebensnotwendig, denn z.B. können wir an hochgradigen und großflächigen Verbrennungen sterben. 
Unsere Haut ist einen Schutzschild und die Abgrenzung zwischen Innen uns Außen, hier läuft ein Teil unserer Termoregulation und höchst sensible Wahrnehmung. 
Die Haut ist eine Membran, welche in beide Richtungen funktioniert. Die Haut atmet und nimmt auch Stoffe aus ihrem Umfeld auf… z.B. aus der täglichen Hautpflege (Alles, auch die Chemie, Plastikpartikel oder Schadstoffe) werden von der Haut aufgenommen. In die andere Richtung wird über Drüsen ausgeschieden, ob es körpereigene Hautpflege ist, wie Talg oder die Entgiftung und Kühlsystem über den Schweiß… Über die Haut gehen Stoffe ein und aus!!! 
Daher können wir diese Reinigungs- und Entgiftungsfunktion noch viel mehr nutzen, um unsere anderen Organe zu entlasten. Dabei betreiben wir nicht nur über den Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts „inneres“ Anti-Aging, sonder ganz lokal auf der Haut!!!! 
Basische Körperpflege, wie Seife oder Duschgel mit neutralem oder basischem pH-Wert, basische Fuß- oder Ganzkörperbäder und Chemiefreie Kosmetik und Pflegemittel, sorgen für eine Verbesserung der Selbstfettung der Haut, stärken die Hautbarriere und weniger Schadstoffe richten natürlich auch weniger Hautschäden an. 
Das schlimmste Beispiel ist wohl die Sonnencreme, die uns eigentlich schützen soll und die meisten genau das Gegenteil tun. 
>>> Schau Dir dazu das kurze Video an, welches ich über Sonnenschutz aufgenommen habe.
Fazit:
Wähle all die Kosmetik und Pflegeprodukte sehr sehr weise, die Du auf Dein wertvolles Organ, HAUT schmierst und dort heran lässt!
Bild: P. Jentschura
Bring Dich in Balance

🔆 Trinke ausreichend Wasser

🔆 Stelle Deine Ernährung Schritt für Schritt um, auf 70-80 % pflanzliche Bestandteile und natürlich auf die saubere Basis (Wie im Teil 3# über BRAIN FOOD beschrieben) 
Verzichte definitiv für eine bestimmte Zeit (zB. mindestens 2 Wochen) auf Fleisch, Geflügel und Fisch. Werde also zum Teilzeit- Vegetarier.

🔆 Giftstoffe auf möglichst vielen Ebenen meiden. Was man zB. sehr gut steuern kann, ist in der Nahrung, in der täglichen Kosmetik und im eigenen Haushalt. Fang einfach an, jeder kleine Schritt zählt!


🔆 Nutze Deine Haut als zusätzliches Ausscheidungs- und Entgiftungsorgan und bade regelmäßig (am besten 2-3 x pro Woche… aber auch gerne öfter) in basischem Wasser. Dafür brauchst Du ein Badesalz, natürlich Chemiefrei und ohne Durfstoffe. Ein hochwertiges Steinsalz oder zB. das Basensalz von P. Jentschura sind optimal. 3 EL auf eine Badewanne und abtauchen für 20-60 Minuten. So kannst Du Wellness und Detox verbinden 🙂

🔆 Fasten … ja, mal so richtig körperlichen Frühjahrsputz machen! Fasten ist eine gute Gelegenheit, sich von altem Ballast und Giftstoffen zu befreien. Doch das sollte gut geplant und vorbereitet sein. 

🔆 Fülle Deine Mineralstoff-Depots auf, über hochwertige Superfoods. Ja, in dem Fall geht es nur über Nahrungsergänzungen, da Du sonst riesige Mengen an Gemüse, Grünzeug und Obst essen müsstest UND das ist entweder nicht möglich, enthält viel zu viel Fruchtzucker und es steckt auch leider gar nicht mehr so viel an Pflanzenstoffen und Mineralstoffe im Gemüse, wie wir es aktuell bräuchten. Auch bei Nahrungsergänzungen setze ich auf Natur pur, ohne faule Kompromisse!

🔆 Willst Du noch einen Schritt weiter gehen, dann kannst Du Deine Zellen spülen mit Tee. Ich nehme am liebsten den 7×7 Kräutertee von Jentschura, da hier 49 verschiede Kräuter enthalten sind, die fähig sind die unterschiedlichsten Verdichtungen im Körper zu lösen. Man kennt ja den Ausspruch: „Für alles ist ein Kraut gewachsen!“ So ist Tee, die verdünnte Form und als gelöste Elemente haben die Teekräuter die Kraft, Schlacken, Gifte und geparkten Müll aus den Zellen zu lösen. ABER ACHTUNG. Dieser Schritt klingt so schön verlockend einfach, ist er auch, doch wer die alten Giftstoffe löst MUSS auch für Ihren Abtransport sorgen: 1. Mineralstoffe zuführen 2. Ausscheidungsfunktionen stärken Ansonsten kann das Tee trinken Kopfschmerzen oder andere unbequeme zustände auslösen.

🔆 Gehe deine Säure-Basen-Balance mit Sinn und Verstand an, langsam und geplant Schritt für Schritt und gönn Dir auch mal Unterstützung bei diesen Themen. Du musst nicht alles alleine schaffen.


🔆 Idee für eine Einkaufsliste
1. Basen Salz 
Meine Base P. Jentschura | DieBase EMVital
2. Vitalstoffe/ Mineralstoffe 
Wurzelkraft P. Jentschura |PACK balancing Ringana | Super Green YourSuperfoods
3. Tee als Zellspüler
7×7 Kräutertee P.Jentschura (Ich kenne keinen vergleichbaren)
Bleib fit, gesund & g’schmeidig 😜
herzliche Grüße

🔆 Landi

Autor: landiwilke

"Werde zur besten Version Deiner Selbst!" Landi Wilke ist Personal Trainerin & Healthy Lifecoach ... berät Dich in Sachen Fitness, Figur, Gesundheit und Ernährung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: