TOP 10 – Figurbewusst durch die Weihnachtszeit

Die Schlemmer-Zeit steht vor der TĂŒr und viele wĂŒnschen sich doch eine paar Kilos weniger oder eine straffere Figur! Nun ja, da kommt Weihnachten jedes Jahr wieder dazwischen und …zack… wieder ein paar Speckrollen mehr! 😆
Damit es Dir leichter fĂ€llt und Du selbst leicht bleibst/ wirst … ja sogar ĂŒber Weihnachten, hier 10 schnelle Tipps um schlank durch die Weihnachtszeit zu tĂ€nzeln.

  1. Warum machst Du das???
    FĂŒr alle weiteren Schritte ist es wichtig zu wissen und sich klar zu werden, warum man denn das alles macht! Ohne einen konkreten Sinn dahinter, werden auch diese Infos schnell verpuffen und in Vergessenheit geraten.
    Also: Warum willst Du Figurbewusst durch die Weihnachtszeit?
    [Bleibe hier am besten in der positiven Sichtweise, dass heißt: „Am Jahreswechsel passt mir die Hose XY locker… oder … bringe ich meine schlanken __ Kilos auf die Waage.“ Die meisten wissen hier eher genau, was sie nicht wollen, aber je klarer mein Ziel ist, desto mehr freue ich mich darauf und kann gezielter darauf hin gehen.]
    Frage Dich also, was wirklich hinter dem Wunsch steckt > NICHT ZUNEHMEN!
  2. Stell Deine persönlichen Regeln auf!
    Wenn Du weißt, was Du willst (Punkt 1) ergeben sich daraus auch gewisse Konsequenzen. Klare Regeln, was erlaubt ist und was nicht, bringen es auf den Punkt. Ein paar Beispiele:
    | 3 PlÀtzchen am Tag
    | Alkohol nur am Wochenende
    | SĂŒĂŸigkeiten, Kekse oder anderes Essen steht nie offen herum
    | Mittags gibt es nur Salat
    | Tee statt GlĂŒhwein
    | Maronen statt gebrannte Mandeln
    … finde Deine persönlichen „SĂŒnden“. Du weißt, was Deiner Figur schadet!!!
    Stecke Grenzen und erlaube es Dir ganz bewusst.
  3. Trinke viel
    !!! Wasser und ungeĂŒbten Tee!!! Die Menge an FlĂŒssigkeit lĂ€sst Dich schneller satt werden und ist natĂŒrlich wie immer eine gesunde UnterstĂŒtzung fĂŒr Deinen gesamten Körper.
    Übrigens regt Alkohol vor dem Essen noch den Appetit an, kommt mit einer Menge an eigenen Kalorien und bremst danach Deinen Stoffwechsel, daher lohnt es sich kleine Mengen zu genießen und dies am besten nicht jeden Tag.
  4. Such Dir verbĂŒndete
    Gemeinsam mit Freunden oder Partner/ Familie macht es doch mehr Spaß und vor allem haben ja viele das gleiche Problem. Alle stehen am 1. Januar mit zusĂ€tzlichen Speckrollen vor dem Spiegel und wollen es im nĂ€chsten Jahr besser machen!!!
    UnterstĂŒtzt Euch gegenseitig und genießt die gemeinsame Zeit.
  5. Probier mal was NEUES aus
    Sei offen fĂŒr gesĂŒndere Alternativen und Ideen. Probier es aus und erweitere Dein Wissen. Es gibt so viele tolle Rezepte, die auch super lecker sind, aber der Figur mehr schmeicheln.
  6. Genuß ohne Reue
    Hast Du Dich entschlossen, dieses eine PlĂ€tzchen zu essen, dann koste es aus… lass es Dir auf der Zunge zergehen, als wĂ€re es das erste was Du seit Jahren wieder isst und das aller letzte was Du essen wirst.
    Genieße bewusst, ob es ein Glas Wein ist, die Schokolade oder eine Leckerei, die es nur an Weihnachten gibt.
    Manchmal verbindet man auch nur mit diesem Geschmack ein tolles Erlebnis oder bestimmte Erinnerungen… um diese wieder zu erwecken braucht es nicht die ganze Tafel oder die ganze Keksdose 🙂
    Genieße, denn Du brauchst hinterher kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du Dich an Deine eigenen Regeln hĂ€ltst.
  7. Kurzzeit-Fasten
    Ja, auch in der Weihnachtszeit bietet es sich an mal 16:8 als Essensrhythmus zu etablieren. 16 Stunden fasten (nur Wasser und Tee) und in den 8 Stunden kannst Du 2 tolle Mahlzeiten genießen.
  8. Mehr AktivitÀten einbauen
    Diese dunkle Jahreszeit lockt die meisten weniger aus dem Haus, doch wenn Du Deine Figur im Fokus haben willst, dann schwing Deinen Hintern hinaus in die KÀlte! Hier werden ein paar Kalorien zusÀtzlich verbrannt und die frische Luft gibt uns wieder neue Energie.
    Ob es schnelles Spazierengehen ist, Joggen, Langlaufen, Skifahren oder schwimmen im See ist đŸ˜± … ja warum nicht!!!
    KĂ€lteanwendungen sind eine effektive Methode um Körperfett umzuwandeln! Ist einfach nur sehr weit außerhalb der Komfortzone! (und bitte langsam starten, gemĂ€chlich die Zeit im Wasser steigern und am besten anfangs in Begleitung, damit niemand Erfrierungen erleidet oder schlimmeres)
  9. Bikini & Badeshort an Weihnachten
    Punkt 8 ist ĂŒbrigens auch eine gute Gelegenheit in die Badesachen zu steigen und mal zu schauen, was einen im Sommer erwartet… vielleicht gilt es hier an Punkt 1 und 2 noch etwas zu ergĂ€nzen 🙂
    Und wenn Du Dich zum kalten Bad nicht ĂŒberwinden kannst, zieh trotzdem mal die Badesachen an.
  10. Bitter schmeckt die beste Medizin
    ErgĂ€nze öfter auch leicht bittere Salate und BlĂ€tter im Essen, denn Bitterstoffe hemmen den Heißhunger auf SĂŒĂŸes und unterstĂŒtzen die Leber bei Ihrer Entgiftungsfunktion.
    Das lĂ€sst sich auch super in einen grĂŒnen Smoothie aus vielen verschiedenen grĂŒnen BlĂ€ttern (Rucola, KarottenblĂ€tter, GrĂŒnkohl, Zuckerhutsalat, KohlrabiblĂ€tter) und wenig Obst am Tag einbauen.
    Übrigens hilft es auch nach der Völlerei 🙂 … hier kann ich allerdings auch sehr die Caps d-gest von Ringana empfehlen.

Ich werde hier noch weitere Inspiration geben in der Weihnachtszeit mit schlanken Rezepten und Ideen.
Bleib dran, Dein Körper dankt es Dir im neuen Jahr.

PS: falls Du aber im neuen Jahr weißt, Du willst Deine Sommer-Figur-2020 so richtig fit machen und (nur fĂŒr die Ladies) Deinen Hintern und Oberschenkel von lĂ€stiger Cellulite befreien, dann kannst Du Dir jetzt schon einen Platz sicher in meinem erfolgreichen Figur-Konzept.
5 Monate geht’s ran an den Speck
intensiv, voller Wissen und Motivation
… ich gebe Dir den Tritt in den Hintern und mache Dir Mut … Was es auch braucht, damit Du Dein Ziel erreichst.

In diesem Sinne einen besinnlichen Start in die Adventszeit

Landi

Autor: landiwilke

"Werde zur besten Version Deiner Selbst!" Landi Wilke ist Personal Trainerin & Healthy Lifecoach ... berÀt Dich in Sachen Fitness, Figur, Gesundheit und ErnÀhrung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s