Lebenskraft aus Grünzeug

Chlorophyll ist Lebenskraft pur. 

Chlorophyll ist weit mehr als „nur“ der grüne Blattfarbstoff! Es ist für das menschliche Leben wie der Sauerstoff einer der wesentlichsten Basis-Energieträger für das Leben selber – von der kleinsten Zelle bis zu höchsten körperlichen und geistigen Fähigkeiten.

Der grüne Blattfarbstoff oft auch als das „Grüne Gold des Lebens“ bezeichnet =  ist Lebenspendendes gespeichertes Sonnenlicht – Lichtträger = der kraftvollste Energieträger höchster Qualität und Reinheit. Und er enthält eine Fülle an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen in höchster Qualität und optimaler Zusammenstellung. 

All das lässt unsere Mitochondrien = die Energiekraftwerke in jeder unserer Körperzellen tatsächlich leuchten. 

Ja, je lebendiger, je mehr geben sie tatsächlich Licht-Photonen an ihre Umgebung ab. Dies konnte bereits der Forscher Alexander Popp vor vielen Jahren in seinen Messungen nachweisen und sichtbar machen.

Fazit: Je frischer das Gemüse, je natürlicher, desto mehr Licht-Strahlkraft = desto höher die Schwingung des Energie-Wertes. Und beim Menschen ist es nicht anders: Je mehr er vital und lebendig ist (auch in seiner geistigen Ausrichtung) desto mehr strahlt er. Und je mehr er sich von frischer natürlicher pflanzlicher Kost ernährt, desto vitaler ist er. 

Kleine Kinder haben noch nach der Geburt die höchste Energie. Leider wird von unserem „Energiekonto“ durch ungute Lebensgewohnheiten (die „Zivilisations-Ernährung“, Medikamente, Impfungen, die antrainierte Zuckersucht, Genussmittel, Umweltgifte etc.) mit der Zeit immer mehr abgebucht. Die Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane werden überlastet und kommen nicht mehr nach, und die Mülldepots lagern sich im Körper immer mehr ab. Logisch, dass das mit der Zeit immer mehr Folgen und Einschränkungen für Körper und Geistiger Gesundheit zur Folge hat. 

Aufgabe des Chlorophyll:
Es ist Vitalkraft für alle Zellen, zur Energiegewinnung und optimalen Funktion und Zusammenspiel aller Gewebe – ob es sich um Muskel-, Organzellen oder Blutzellen handelt –, es ist wesentlich zum Aufbau und zur ständigen Erneuerung und Regeneration aller Zellen und Gewebe, zum Abbau und Abtransport aller verbrauchten Zellen und anfallenden Abfallprodukte, für alle Stoffwechsel- und Lebensvorgänge, für die optimale Sauerstoffversorgung, den Aufbau der Blutzellen und des Immunsystems, den Auf- und Abbau und das perfekte Zusammenspiel der Hormone und Enzyme, und vieles mehr, – und ist somit für das Leben unentbehrlich!

Chlorophyll ist das Blut der Pflanzen und gleich wie Frisches Blut und eine Frischzellenkur für den Menschen. Es hat fast die selbe molekulare Struktur.  = Chlorophyll ist  ENERGIE pur !!!

Es muss schnell verdaut werden, sonst baut es sich ab. Daher ist es (z.B. als Wildkräuter, Blattgemüse…)  unvermischt, roh, und je frischer und natürlich ungespritzt pur verzehrt am besten. – 

Es ist idealerweise ohne in Verbindung von Ölen, Fetten oder Eiweiss – am Besten und Wirkungsvollsten.

Und allgemein: So schützt das Chlorophyll der frischen grünen Pflanzen bestens vor „Freien Radikalen“ – und wirkt stark anti-oxidativ.

Vorkommen
besonders in Wildkräutern, Kräutern, frischen grünen Blattgemüsen, Speise-Algen, Salaten

Das Beste: Chlorophyll in Wildgemüse / „Unkräuter“ = Ist Heilnahrung und Basis für jegliche Zellgesundheit!
frische Löwenzahn-, Brennessel-, Bärlauch-Blätter (nicht zu verwechseln mit Maiglöckchen-Blättern, die sind giftig), Gundermann, Giersch, Spitz- und Breitwegerich, Vogelmiere, Sauerampfer…

Ein sehr hoher Anteil findet sich in Speisealgen und in: Chlorella, Spirulina, blau-grüne Alge   (als Pulver oder als Presslinge als Nahrungsergänzungsmittel, unerlässlich zur Entschlackung und zum Zellaufbau). Algen sind die „Wildkräuter der Meere“.
Und sie sind neben den Wäldern der grösste Sauerstoffproduzent in der Welt.

grüne Blattgemüse z.B: sehr gut in Grünkohl, Brokkoli 

Sprossen und Gersten-Gras, Weizen-Gras, Dinkel-Gras,  (z.B. als Pulver oder frisch gepresster Saft) – enthalten u.a. auch beste, vollständige und  hochwertigste Proteine,  + sehr viele sehr hochwertige Enzyme, Vitamine und Mineralstoffe, die für alle Zellen und Lebensvorgänge erforderlich sind. – Vitalkraft – Lebenskraft pur !

Oder gute Alternative wenn man keine Möglichkeit oder Zeit hat dies selber zu ziehen:  ist  GrasSaft-Pulver.
zB.  „Grüner Saft“  oder „Gras Saft“   zu bestellen von   www.lebenskraft.de    – oder „Grüne Lichtkraft Grassaftpulver“  zu bestellen von www.landkaufhausmayer.de

Aber auch frische junge Karotten-, Kohlrabi-, Rote Beete-Blätter enthalten mehr Vitamine und Mineralstoffe wie die Knollen. – oder Erbsen-Gras-Sprossen, 

ACHTUNG dieses Grün ist nicht zum essen:
Blätter von Nachtschattengewächsen wie z.B. Kartoffel-, Tomaten-Blätter! 

Fazit:  Das „gesunde Grünzeugs“  ist Power-Nahrung. Es ist unerlässlich bei jeder Entschlackung- und Entgiftungskur. Und für alle Menschen, die einfach vital bis ins hohe Alter ihr Leben leben und geniessen wollen.

Aber auch die Beste Nahrung kann nur mässig bewirken, wenn man nicht auch dafür sorgt den alten Müll und Ballast loszuwerden. Und sich erst ungute Dinge möglichst gar nicht mehr zuzuführen. Erst dann geschehen Wunder. Und das Gute ist, es ist nie zu spät damit anzufangen. Dein Körper und Dein wacherer Geist werden es Di danken – in jedem Alter!

MERKE: Immer wenn ein Mangel an Vitalstoffen entsteht:
→ werden die Menschen Dogmatisch, Engstirnig, Krampfhaft im Körperlichen wie im Denken,…  = Kampf…   
Doch wer kämpft da ums Überleben? – Die Wut, die Kritik und der Kampf im Aussen, aber derjenige kämpft eigentlich mit sich selber! – auf Zellebene wie im eigenen mangelnden Bewusstsein. 

Auch ein ständiger Heisshunger, bei reichlich Nahrung,- oder immer noch scheinbar Hunger obwohl gerade reich gegessen, deutet auf einen Mangel an Vitalstoffen + auf Ausleitungs- und Entschlackungsbedarf hin. – körperlich wie seelisch-emotional.

Wer dagegen trotz gesunder Ernährung noch darunter leidet, das deutet auf eine Aufnahmestörung hin. Hier spielt der persönliche Umgang mit Stress eine wesentliche Rolle. – also gehört auch Stress-Faktoren erkunden und für sich selber ändern dazu.

Und zum Schluss noch ein leckerer  TIP:   

Chlorophyll in grünen Salaten und Rohkost-Gemüse wäre am allerbesten: – kein Öl darüber! – auch keine Nüsse oder Nussfette darüber. Diese auch wenn sie gut sind, möglichst immer getrennt und zu einem anderen Zeitpunkt essen. 

Das Chlorophyll wird im Darm sehr schnell aufgenommen, und enthält so die meiste Vitalkraft.

In Verbindung mit Salatöl oder Nussfetten verbleibt es zu lange im Magen und verschliesst die Poren der grünen Lichtträger, und schmälert so dessen wunderbare Wirkung.

Eine alternative Salatsossen wäre z.B.:  

  • etwas Gemüsebrühe darüber giessen 
  • grüner Snoothie 
  • eine gemixte Avokado + den Saft von einer 1/2 ungespritzten Zitrone oder 1 Orange.

In diesem Sinne:  Lass das Licht in Deinen Zellen angehen.   

Ingrid  Wilke

Ein Gedanke zu „Lebenskraft aus Grünzeug“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s