Apfelküchlein ohne Mehl

Weißmehl und Zucker belasten unsere Gesundheit, daher versuche ich es soweit es geht im Alltag zu vermeiden.
Wenn mich doch die Lust auf etwas Süßes überkommt, suche ich mir gesunde Alternativen 😋 aber schmecken soll es schon auch.

Die waren übrigens soooo gut, das der Mann im Haus gleich mitgegessen hat 😃

Man nehme:

2 Äpfel
Kokosöl für die Pfanne
1 Ei
3 El Kichererbsenmehl
2 El Buchweizenmehl
200ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)
2 El Eryfly/ Erythrit (ein wirklich guter Zuckerersatz) oder 1 El Honig
1 TL Zimt

Und dann:

Alle Zutaten (außer die Äpfel) zu einem flüssigen Pfannkuchenteig quirlen.
Äpfel mit einem Ausstecher vom Kerngehäuse befreien und in ca. 1/2 cm Scheiben schneiden.
Etwas Teig in die leicht gefettete Pfanne geben, Apfelring drauf legen, nochmal etwa Teig oben drauf und anbraten. Wenden und fertig

Mit Zimt bestreuen und hübsch anrichten 🍓
Auch mit Kokosjoghurt ein echter Genuss

Guten Appetit

Einen schönen gesunden und sportlichen Tag
Landi 🤸🏼

PS: Aktuell sind neue Mini-Workshop Termine online

Willst Du wissen wie man Heißhunger am besten begegnet?
Hier findest Du die Details

(Der Online-Workshop wird aufgezeichnet, also kannst Du Dich auch anmelden, wenn Du keine Zeit an diesem Tag hast.)

Muskelkater vorbeugen / begegnen

Muskelkater ist wie nach einer langen Nacht mit zuviel Alkohol der Kater nach zuviel intensivem Sport! Doch ist das jetzt gut oder schlecht? Wann ist es wirklich zu viel und wann schade ich tatsächlich meinem Körper.

Grundsätzlich finde ich Muskelkater nichts schlimmes und ist auch MAL sehr gut, denn dann spürt man mal wieder alles so richtig und steckt neue Grenzen.

Wer im Sport weiter kommen will, sich gerne kleine oder große Ziele steckt oder sein Body in Form bringen will, MUSS sich herausfordern. Wir müssen, um zu wachsen, einen Reiz setzten, der unseren Körper anspornt besser zu werden. Ob das in Form von mehr ausdauernden Muskeln ist, mehr Flexibilität oder mehr Muskelmasse. Wir setzen einen Reiz durch Anstrengung und überschreiten ein klein wenig die vorhandene Grenze.

Im Muskel werden dadurch kleine Mikrosrisse provoziert (das ist nicht schlimm, das macht uns besser und stärker), wobei Abfallprodukte entstehen und auf dem Weg der Anstrengung wird Laktat (Milchsäure) ausgeschüttet. Diese Säure, mit dem Zellabfall wird erstmal im umliegenden Gewebe geparkt, denn die Ausscheidung und Entgiftungsorgane laufen meist eh schon auf Hochtouren.

Also Grundsätzlich nicht wirklich schlimm, ABER wenn Du eigentlich IMMER und sehr LANGE Muskelkater bekommst, ist das Puffersystem (Dein Gewebe) schon überlastet und voll. z.B durch andere Säuren und „Sünden“ aus Ernährung, Stress, Überlastung, Übertraining oder anderen Giftstoffen im Alltag.
Hier gilt es dem Körper die Chance auf wirkungsvolle Entgiftung und REINIGUNG zu geben.

Das permanente Bedürfnis des Körper Nach Reinigung

Es entstehen täglich Stoffwechselabfälle, die entsorgt werden müssen… also ein täglicher Prozess des Hausputzes! Doch wir haben verlernt unseren Körper in dieser Reinigung zu unterstützen UND hindern ihn teilweise sogar AKTIV daran!

Kommt nun intensiver Sport hinzu, vielleicht aus gut gemeinten Gründen für Gesundheit, Fitness oder Figur, bringen wir unseren Körper damit in echte Bedrängnis. Das Gewebe übersäuert und der Muskelkater hält sich teilweise heftig über Tage.

Was TUN?

um Muskelkater zu vermeiden bzw. zu mindern

Grundlegendes:

  1. Sorge für stetige Reinigung und stäke Deine Entgiftungsprozesse.
    Hierzu gehören regelmäßige Detox-Kuren, Stärkung der Entgiftungsorgane über zB. pflanzliche Heilmittel und Maßnahmen wie basische Bäder.
  2. Vermeide zusätzliche Giftbelastung oder starke Säureverursacher
    z.B. Rauchen, Alkohol, Medikament (bitte mit dem Arzt abklären), hoch intensiver Sport, hoher Konsum von: Fleisch, Zucker, Milchprodukten, Weißmehl, Kaffe
  3. Lass Dein Training professionell auf Dich abstimmen
    Ist das was Du tust, wirklich gut für Dich? Welches Ziel verfolgst Du und ist dies der optimale Weg? Ein professioneller Trainings- und Gesundheitsexperte kann Dir hier helfen, den passenden Weg zu finden … damit Sport nicht mehr Schaden anrichtet, als man eigentlich vor hat!

Spezielles

  1. Stelle Deinem Körper IMMER die nötigen Mikronährstoffe in Fülle zur Verfügung.
    OPC – Antioxidanzien schützen die Zellen vor freien Radikalen, auch schon während der Belastung
  2. Mineralstoffe – Magnesium, Calcium, Kalium, Natrium sind für einen Sportler unabdingbar und sorgen für Energiebereitstellung, halten den Elektrolythaushalt im Gleichgewicht und stärken die Muskelfunktion.
  3. Trinke ausreichend Wasser
    Jeden Tag, nicht nur beim Training, sonder immer! Wasser gehört ebenfalls zum täglichen Bedarf für die Reinigung, denn wer will schon seine Organe und Muskeln mit verbrauchter alter Dreckbrühe „waschen“?

Um Muskelkater im Nachhinein zu versorgen bzw. zu begegnen

Meine 2 wirkungsvollsten Maßnahmen | MEIN persönlicher Tipp

  1. badisch Baden
    Hier befördert man über die Haut, direkt aus dem Gewebe die Säuren heraus und entlastet den Körper bei der Entgiftung/ Entsorgung!
    Der Muskelkater schwindet und die Regeneration geht wesentlich schneller voran!… so kann man auch schneller wieder Vollgas geben 😉
  2. Termoaktives Gel
    Das Gel kühlt oder wärmt, je nach dem was der Körper gerade braucht 🙂 ein verrücktes Zeug 😉 (Meine Lieblingsmarke: Ringana – Go)
    Mir rein natürlichen Inhaltsstoffen wird die Regeneration unterstützt und Verspannungen gelöst.
    TIPP: erst baden, dann eincremen… sonst feuert die Chili aus dem Gel doppelt so heiß im warmen Badewasser!

DU KANNST NOCH BESSER WERDEN

UND NOCH GESUNDER & EFFEKTIVER SPORT TREIBEN!

Willst Du mehr über den optimalen Treibstoff für Hobbysportler erfahren, welche Ernährung und welche Sportnahrung wirklich gesund und wirksam sind?

Willst mehr wissen über echt wirksame Regeneration nach der Aktivität, um schneller wieder fit zu sein und wirklich GUTES zu tun mit Deinem Sport?

Im Juni gibt es ein paar Mini- Workshop zu sportlichen Themen UND um Deine persönlichen Fragen zu beantworten!!!

SUPER

Online über ZOOM – mit Aufzeichnung, somit kannst Du den Workshop auch zu einem anderen Zeitpunk Nachhören … oder später nochmals anschauen!

Jeden Donnerstag um 8 Uhr – 1 Stunde mit Q&A

4. Juni – Hobbysport & der beste Treibstoff

11. Juni – Regeneration für Hobbyathleten

18. Juni – Gelenkschmerzen NEIN DANKE

25. Juni – TOP FIGUR, was wirkt wirklich?

Hier kannst Du Dich anmelden

Pro Mini-Workshop nehme ich 15€
ALLE im Paket: 50€ (dafür einfach eine Mail schreiben)

Ich freue mich, wenn ich dir Deine Fragen zum Thema beantworten kann und gesunden Power- Input für Dein Training geben kann.

Sport & Fitness sollen uns besser machen, gesund halten und volle Power entfalten!!!

Bis bald im Workshop
Landi 🤸🏼

Burger Patties *vegan

Rein pflanzliche Burger oder auch einfach einen Bratling zum Salat, sind eine willkommene Abwechslung und echte Alternative.

Dafür muss man nicht Vegetarier oder Veganer sein, denn ein bewusster Umgang mit Fleisch ist wichtig, wer langfristig gesund bleiben will. So bieten Hülsenfrüchte ein sehr eiweißreiche und sättigende Alternative.

Probier es wirklich aus, denn selbst der Mann im Haus war begeistert!

Zutaten:

250g gekochte schwarze Bohnen (oder ohne Zusatzstoffe aus der Dose)
1 Gemüsezwiebel
3 EL Kichererbsenmehl
1 EL geschrotete Leinsamen
1 gehäufter TL Misopaste
Öl zum Braten (Kokosöl, Ghee, Butter)

Zubereitung

Zwiebel im Multizerkleinerer fein hacken oder per Hand
Misopaste, Bohnen, Mehl und Leinsamen hinzu geben und gut mixen, bis eine klebrige Paste entsteht.

Mit dem Esslöffel Portionen in die heiße Pfanne geben und von beiden Seiten braten.

Guten Appetit

Landi

Superfood Riegel

Ob als Frühstück oder Snack, diese Riegel sind einfach SUPER!
Und liefern wertvolle Zutaten, die Dein Immunsystem stärken und den Darm (Der Sitzt der Gesundheit) mit Ballaststoffen versorgen und damit pflegen.

Rezept

Teil 1

  • 150g Morgenstund trocken (Hirse- Buchweizen Brei von P.Jentschura oder ähnliche Mischung)
  • 200g Saaten (Sonnenblumenkerne, Chia, Leinsamen, Buchweizen etc.)
  • 50g gehackte Mandeln
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Zimt

Teil 2

  • 50g Walnüsse
  • 100g Trockenobst (Cranberries, Datteln)
  • Saft 1 Limette
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL Honig


Ofen auf 175°C vorheizen
Teil 1 trocken mischen
Teil 2 im Multizerkleinerer fein hacken/ zu einer Masse verarbeiten
Nach und nach Teil 1 zu Teil 2 geben und durchkneten, 200ml Wasser hinzu geben. Gut durchkneten
Masse auf ein Blech ca. 1cm. dick streichen
20 min. auf unterster Schiene backen > in Riegel schneiden und
weitere 30-35 min. backen (ganz nach gewünschtem Bräunungsgrad)

MEIN TIPP – etwas frische Chili zu Teil 2 mixen, gibt noch einen scharfen Kick!

Mit einem Apfel und heißer Kurkuma- Latte ein echtes Superfood-Frühstück (oder wann Du es auch immer genießen magst)

PS: Nun ist das neue EBOOK ( Starke natürliche ABWEHR) fast fertig und bereit für Dich… Es ist ein Leitfaden für Alle, die auf natürliche Weise Ihr Immunsystem stärken wollen oder einem Virus bzw. eine Grippe mit Naturheilkunde und Hausmitteln begegnen möchten.

Einfach – praktisch – mit Rezepten und viel Hintergrundwissen

Lass Dir den Riegel schmecken und bleib gesund.

Landi

Der beste Schutz zur Virus-Welle

Bei der ganzen Panik und Unklarheit, fühlen sich viele Machtlos und hilflos. Dazu wird es in dieser Krise oft erwähnt, dass wir NICHTS tun können. Ja, in vielen Bereichen ist es nun wichtig NICHTS zu tun, aber Du kannst sehr wohl einiges TUN, um dieser Welle zu begegnen und Dein eigenes Schutzsystem hoch fahren!

Händewaschen, keine Hände schütteln, Abstand halten und Niesen in die Armbeuge sind die äußeren Basics, doch es geht viel mehr … und sogar echt wirkungsvolle Maßnahmen, als reines hoffen auf einen Impfstoff!!!

Was kannst Du sofort tun, für ein starkes Immunsystem:

[Ingrid und ich sind gerade ganz fleißig am sammeln von allen Tipps, Rezepten und natürlichen Mitteln für diese Situation. Es entsteht die nächsten Tage die 1. Fassung des Ebooks: „Starke natürliche Abwehr“
Über meinen Newsletter kannst Du eine/r der ersten sein und bekommst sofort bescheid, wenn es online geht!
]

Hier nun ein paar kurze Auszüge und Ideen:

  1. Nicht in Panik verfallen oder Angst haben. Wir brauchen Respekt vor der Situation, aber Angst & Panik sind 2 Gemütszustände, die unser Stresslevel erhöhen und damit unser Immunsystem runter setzen.
    Also tief durchatmen, zur Ruhe kommen und sich auf DICH besinnen.
  2. Gehe jeden Tag für min. 30 Minuten kräftig Spazieren, hier bekommst Du nicht nur frische Luft und Licht, sondern auch noch Schweiß auf der Stirn. Leichtes schwitzen ist ein sehr gutes Mittel die Erreger zu im eigenen Leib zu verbrennen, daher ist es gerade jetzt wichtig sich moderat zu bewegen… aber eben so, dass ein paar Tröpfchen Schweiß auf der Stirn stehen.
  3. Sorge für ausreichend Schlaf, was ca. 8 Stunden bedeutet. Hier kann der Körper sich wirklich erholen, Stress abbauen und so die Abwehrkräfte stärken. Ohne Regenerative Prozesse und echte Nachtruhe, wird das Immunsystem ebenfalls, wie beim Stress immer weiter herunter gefahren.
  4. Verzichte auf offensichtliche Giftstoffe, wie Alkohol, Nikotin, unnötige Medikamente (immer am besten mit Absprache des Arztes) und meide in größeren Mengen Zucker, Weißmehlprodukte, Kaffee, oder Fleisch/ Wurst zu verzehren. Die Inhaltsstoffe belasten auf Dauer unseren Körper… und das tun sie ja evtl. schon lange… doch jetzt ist die Zeit, seinen Körper nicht noch mehr heraus zu fordern!
  5. Dusche kalt!!! Ja, so richtig kalt oder nimm ein Bad in einem See/ Fluss, denn die Kälte ist schon seit langem ein bewährtes Mittel um die Abwehrkräfte zu steigern und sich, wie man so schön sagt, abzuhärten!
    Einfach am Ende der Dusche für 30 Sekunden oder länger auf kalt drehen und atmen!
  6. Ja genau, atmen ist wichtig. Nimm öfters am Tag ein paar tiefe Atemzüge am offenen Fenster oder in der Natur. Fülle die Lungen mit frischer Luft und atme den alten „Mist“ aus. Das hat zusätzlich auch noch positive Auswirkung auf Deine Verdauung und die damit verbundene Entgiftungsfunktion.
  7. Zwiebeln im Haus auslegen, gerne auch aufgeschnitten, denn die Zwiebel wirkt wie ein Luftfilter für Erreger und Keime. Bei Kranken sollte man eine aufgeschnittene Zwiebel direkt an Bett legen.
  8. Auch ausreichend Wasser ist sehr wichtig, um den Körper innerlich sauber zu halten. Ca. 1,5 Liter reines Wasser und zusätzlich gerne Kräutertee … vielleicht mit etwas Honig, der ebenfalls innerlich desinfizierend wirkt. (Aber bitte nun nicht den ganzen Honigtopf, 1 Löffel reicht völlig)
  9. Stell Dir Dein eigenes natürliches Antibiotikum her, aus 7 ganz einfachen Zutaten, wie z.B. Zwiebel, Chili, Apfelessig und Kurkuma usw.
    Das Rezept kannst Du Dir hier kostenlos als PDF holen.
  10. Sammle Frühlingskräuter wie ersten Löwenzahn, Brennessel und Bärlauch oder besorge dir andere frische Kräuter und Rucola. Mixe aus dem frischen Grünzeug einen SUPERFOOD Smoothie, der voller grüner Kraft steckt, wertvolle Mineralstoffe enthält und das ganze System stärkt. (Einfach 1/2 Banane dazu, Wasser und runter die grüne Grütze 😁)
  11. Auch die Naturheilkunde hat so einiges zu bieten, um dem Virus zu begegnen und das ganz auf natürliche Weise:
    Besorge Dir ein paar homöopathische Globulis >>>
    > Wenn die Angst vor dem Virus groß zu wird: Ignatia D30
    > Beim Gefühl, es bahnt sich was an: Aconitum D30
    Und von der Firma Ceres
    > Urtinktur Tropfen: Sambucus nigra – bei Erkältung/ grippalen Infekten
    > Urtinktur Tropfen: Echinacea – zur Stärkung des Immunsystems
    Da die Liste sehr lang ist, wenn Du schon unter ein paar ersten Symptomen von Corona, der Grippe oder was auch immer leidest, sprengt das hier ein wenig den Rahmen.
    (Im Ebook findest Du viele praktische Tipps zur Anwendung der Homöopathie bei der Grippe- oder Corona-Welle. Sorgfältig zusammengestellt von Ingrid Wilke – Heilpraktikerin und Homöopathin)
  12. Und zum Schluss, das beste: FASTEN
    Ja, in Zeiten der Krise rufe ich erneut zum fasten auf, was auch die ganzen „Hamsterkäufe“ überflüssig macht!!!
    Fasten ist ein wahrer Booster für’s Immunsystem, denn die Leukozyten werden nach einer Nahrungsrestriktion deutlich erhöht und auch schon über das beliebte Intervallfasten, wird dieser Prozess leicht angeregt.

    Wenn Du dazu mehr erfahren und klare Anleitung benötigst, habe ich daher die Tore meines online FASTEN GUIDES wieder geöffnet und Du kannst begleitet durch mich persönlich, Wissensemails, Videos und Impulse in eine starke Fastenzeit starten.
    >>> zum Fasten Guide <<<

Lass Dich also nicht verrückt machen und nutze diese Chance, sich auf sich und die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren. Aus jeder Krise kann etwas unerwartet wundervolles entstehen.
Nimm Deine Gesundheit lieber selbst in die Hand und warte nicht auf etwas von Außen!!!

Halte Dich gesund und sei aktiv
herzliche Grüße

Landi

Potential Entfaltung – Schritt 1

Um wirklich sein volles Potential auf körperlicher und geistiger Ebene zu nutzen und ein Leben voller Energie, Freude und Zufriedenheit zu führen, brauchen wir 5 konkrete Schritte.

Die Basis dafür, ist zu erkennen und auch zu glauben, dass noch mehr in Dir steckt. Nicht, um noch MEHR, mit mehr Anstrengung zu schaffen, sonder das gleiche (oder auch mehr wenn Du willst) mit weniger Anstrengung, Zeit und mit mehr Leichtigkeit.

Das bedeutet z.B. für Deine Arbeit, dass Du fokussierter, konzentrierter und zeiteffizienter arbeiten wirst. Du wirst Deine Aufgaben mit Leichtigkeit erledigen und hast noch Luft für anderes.

Es gibt so viele Menschen, die eine mega guten Job machen, sich echt rein hängen für ihr eigenes Unternehmen oder ihren Chef. Aber, die meisten sind gestresst, genervt und nicht voll Leistungsfähig für beispielsweise das Privatleben! … Denn das stellen die meisten, die erfolgreich ihren Weg gehen, hinten an! Der Job ist wichtiger!

Ja, das GEld will verdient werden für den Lebensstandard, die Frage ist nur: „Muss es denn mit so viel Anstrengung und Stress einher gehen?“ Ich denke nicht und erlebe es auch bei Kunden, die Ihr Leben und Ihre Gewohnheiten verändert haben.

Aus dem vorigen Blogpost – Nutzt Du Dein Potential? – gehen wir nun in die einzelnen konkreten Schritte zur Potential-Entfaltung.

Schritt 1 von 5

Dein Sinn & Zweck

Finde den Sinn und Zweck in Deinem Leben und eine Vision, die Du erreichen willst.

Was ist Deine Mission in diesem Leben?

Vielleicht findest Du die Frage zum Sinn Deines Lebens nun etwas abgehoben, doch dann Frage Dich bitte ganz ehrlich: „Hast Du eine Antwort?“
Die meisten haben keine Antwort, zumindest nicht, wenn man sich noch nicht wirklich damit befasst hat.

Was ist es, was Du der Welt geben kannst? Warum lebst Du jetzt in diesem Jahrhundert? Was kannst Du bewirken? Und vor allem, was willst Du bewirken?

Und wenn Du jetzt keine Ahnung hast, ist das nicht schlimm!
Ich habe auch auch lange gebraucht, um darauf die passende und für mich stimmige Antwort zu finden.
Lass Dir einfach Zeit, lass es wirken und dann finde immer näher zur Lösung!

Auf welcher Seite stehst Du?

Ich habe für mich eine nette Metapher dafür gefunden, denn auf mich wirkt die Welt und auch die Menschen mit Ihren Handlungen, wie in einem Superhelden-Film. Es gibt immer die eine Seite, die die Welt zerstören will und die andere Seite, die die Welt retten will!

Ganz grundsätzlich um Deinen Sinn und Zweck zu finden, kannst Du dich fragen: „Bin ich auf der Seite des Lichts oder des Schattens?“

(Ich denke, wenn Du voller Hass auf die Welt irgendwie hier auf meinem Blog gelandet bist und auf der "dunklen Seite" bleiben willst,... bye bye... der nächste Abschnitt ist dann nichts für Dich)

Frage Dich: „Bin ich Superman/ -Woman?“ Oder „Bin ich der Kopf im Hintergrund, der die Welt hinter dem Bildschirm rettet oder durch kluge Erfindungen?“ „Bin ich der Mensch, der anderen Menschen Mut macht, sie motiviert und mehr Bewusstsein schafft, für die Welt?“

Nun, wenn man schon mal auf der „gute“ Seite steht, ist die Frage im aktuellen Zeitalter: „Was kann ich TUN, damit die Welt gerettet wird oder besser wird?“

Ich für mich habe meinen Weg gefunden, indem ich Menschen dazu motiviere gesünder und bewusster zu leben, um dadurch bessere Entscheidungen zu treffen, herzlicher zu sein und damit die Welt ein Stück besser/ gesünder zu machen. Denn gesündere & bewusste Menschen, treffen andere Entscheidungen! Nicht nur für sich, sondern auch für die Anderen, für Natur und für die Welt.

Also, ich rette die Welt! 😁

Würde ich mich als Superwoman bezeichnen? Nein, denn ich kämpfe nicht an vorderster Front und will es auch nicht! Ich will nicht kämpfen, sondern mit gutem Beispiel voran gehen und motivieren! Menschen bewegen, eigene gesunde & bewusste Entscheidungen zu treffen!


Was ist Dein Sinn & Zweck im Leben?

Was ist Deine Vision oder Mission, die Du erreichen willst?

Was willst Du am Ende Deines Lebens sehen, wenn Du Dir den „Film“ Deines Lebens vor dem inneren Auge anschaust?

Und dann: Wer bist Du/ wirst Du werden, um dieses Ziel zu erreichen?
Was tust Du, um diese Mission zu leben?
Wie handelst, redest und lebst Du, um diese Vision zu erfüllen?

Denn (und nun kommen wir zurück zum gesunden Thema), wenn Du nicht fit, gesund und munter bist, kannst Du Dein wahre Potential nicht nutzen und Deine Mission nur teilweise verfolgen!!!

(Hier kann man auch sehr gut die Meilensteinliste nutzen)

So viele Fragen und erstmal keine Antwort?!?! Mach Dir keinen Stress, Du wirst es finden… denn für Schritt 2 und alle weiteren, ist es wichtig, zu wissen wo Du hin willst!

Schreibe mir gerne, was Deine Mission im Leben ist und was Du bewirken willst.

Landi

Nutzt Du Dein Potential?

Oft geht es immer darum, noch besser zu sein, höher, schneller und weiter (als andere). Wir leben in einer Welt wo Vergleichen ganz normal ist und viele verlernt haben wirklich auf sich und ihren Körper zu hören.

Meine Frage heute:
Nutzt Du Dein volles Potential?

Was steckt vielleicht noch in Dir, ohne dass Du es weißt?

Welche Stärken könntest Du auch in andere Lebensbereiche übertragen?

Ich sehe viele Menschen, in Ihrem Job unter hohem Stress, Druck und Zeitknappheit arbeiten, ohne Freude oder zumindest nicht mit wahrer Zufriedenheit.
Die Arbeit ist aber auch unsere Lebenszeit, denn es gibt nicht Freizeit und Arbeitszeit, sondern NUR Lebenszeit! Und die ist begrenzt.
Wollen so viele Leute tatsächlich Ihre Lebenszeit mit so viel negativen Stunden der Arbeit verbringen?
Nein, aber viele denken, es geht nicht anders oder gehört einfach dazu! Arbeit ist Arbeit und macht keinen Spaß!!!

Auch dieses DENKEN und HANDELN wollen Verena Kiy und ich, in unserem holistic Leadership Workshop ändern, weil gerade als Führungsposition schlummern so viele Möglichkeiten. Die eigenen Potentiale die geweckt werden wollen und die, der Mitarbeiter die gefördert und entdeckt werden wollen.

Wie kannst Du Dein volles Potential ausschöpfen?

Das Ziel ist seinen Tag zu lieben, voller Energie und Leichtigkeit durch den Alltag zu gehen, ob es ein mega wichtiges Meeting ist oder der Hausputz.
LIEBE jede Minute des Lebens.

Ungenutzte Potentiale stecken in jedem und die Frage ist, ob man es überhaupt schaffen kann alles nutzbar zu machen??? Ich möchte jedenfalls körperlich und geistig absolut Vollgas geben können und eben nicht ständig müde, abgeschlagen, kränklich und erschöpft sein. Ich will mein volles körperliches und geistiges Potential nutzen, denn dann macht das Leben auf allen Bereichen erst richtig Spaß!

Die konkreten Schritte zu mehr Leistungskraft und Klarheit sind einfach:

  1. Finde den Sinn und Zweck in Deinem Leben und eine Vision, die Du erreichen willst. Was ist Deine Mission in diesem Leben?
  2. Befreie Dich von altem Ballast. Körperlich wie geistig.
  3. Vermeide Input (Nahrung, Wissen, Menschen, Gespräche, Situationen), der Dich belastet oder Dir schadet.
  4. Wähle bewusst positiven Input, damit er Dich stärkt, gesund hält und Dich stetig körperlich wie geistig fördert.
  5. Verlasse täglich mindestens 1 Mal Deine Komfortzone

Einfach, findest Du nicht auch?

So in der Theorie ja, aber in der Praxis schaut das gleich ganz anders aus.
Für die praktische Umsetzung folgen hier die Tage zu jedem einzelnen Punkt, die ersten Schritte und Ideen, wie Du es für Dich nutzen kannst, UM DANN NOCH MEHR POTENTIALE ZU ENTFALTEN.


PS: Übrigens kannst Du mit mir auch eine Strategie für genau dieses Thema entwickeln. Ich unterstütz Dich dabei, zeige Dir, wie und was, gebe Dir einen roten Faden und Du kannst sofort los starten.
>>> Strategie Coaching 2020 – jetzt buchen

  • inclusive Workbook (für 3 Monate)
  • + konkretem Fahrplan für den Start
  • + wöchentliches Ziele tracken

Finde Dein Ziel und geh drauf los, das ist der Plan und die Idee dabei!

Landi