TOP 10 – Figurbewusst durch die Weihnachtszeit

Die Schlemmer-Zeit steht vor der Tür und viele wünschen sich doch eine paar Kilos weniger oder eine straffere Figur! Nun ja, da kommt Weihnachten jedes Jahr wieder dazwischen und …zack… wieder ein paar Speckrollen mehr! 😆
Damit es Dir leichter fällt und Du selbst leicht bleibst/ wirst … ja sogar über Weihnachten, hier 10 schnelle Tipps um schlank durch die Weihnachtszeit zu tänzeln.

  1. Warum machst Du das???
    Für alle weiteren Schritte ist es wichtig zu wissen und sich klar zu werden, warum man denn das alles macht! Ohne einen konkreten Sinn dahinter, werden auch diese Infos schnell verpuffen und in Vergessenheit geraten.
    Also: Warum willst Du Figurbewusst durch die Weihnachtszeit?
    [Bleibe hier am besten in der positiven Sichtweise, dass heißt: „Am Jahreswechsel passt mir die Hose XY locker… oder … bringe ich meine schlanken __ Kilos auf die Waage.“ Die meisten wissen hier eher genau, was sie nicht wollen, aber je klarer mein Ziel ist, desto mehr freue ich mich darauf und kann gezielter darauf hin gehen.]
    Frage Dich also, was wirklich hinter dem Wunsch steckt > NICHT ZUNEHMEN!
  2. Stell Deine persönlichen Regeln auf!
    Wenn Du weißt, was Du willst (Punkt 1) ergeben sich daraus auch gewisse Konsequenzen. Klare Regeln, was erlaubt ist und was nicht, bringen es auf den Punkt. Ein paar Beispiele:
    | 3 Plätzchen am Tag
    | Alkohol nur am Wochenende
    | Süßigkeiten, Kekse oder anderes Essen steht nie offen herum
    | Mittags gibt es nur Salat
    | Tee statt Glühwein
    | Maronen statt gebrannte Mandeln
    … finde Deine persönlichen „Sünden“. Du weißt, was Deiner Figur schadet!!!
    Stecke Grenzen und erlaube es Dir ganz bewusst.
  3. Trinke viel
    !!! Wasser und ungeübten Tee!!! Die Menge an Flüssigkeit lässt Dich schneller satt werden und ist natürlich wie immer eine gesunde Unterstützung für Deinen gesamten Körper.
    Übrigens regt Alkohol vor dem Essen noch den Appetit an, kommt mit einer Menge an eigenen Kalorien und bremst danach Deinen Stoffwechsel, daher lohnt es sich kleine Mengen zu genießen und dies am besten nicht jeden Tag.
  4. Such Dir verbündete
    Gemeinsam mit Freunden oder Partner/ Familie macht es doch mehr Spaß und vor allem haben ja viele das gleiche Problem. Alle stehen am 1. Januar mit zusätzlichen Speckrollen vor dem Spiegel und wollen es im nächsten Jahr besser machen!!!
    Unterstützt Euch gegenseitig und genießt die gemeinsame Zeit.
  5. Probier mal was NEUES aus
    Sei offen für gesündere Alternativen und Ideen. Probier es aus und erweitere Dein Wissen. Es gibt so viele tolle Rezepte, die auch super lecker sind, aber der Figur mehr schmeicheln.
  6. Genuß ohne Reue
    Hast Du Dich entschlossen, dieses eine Plätzchen zu essen, dann koste es aus… lass es Dir auf der Zunge zergehen, als wäre es das erste was Du seit Jahren wieder isst und das aller letzte was Du essen wirst.
    Genieße bewusst, ob es ein Glas Wein ist, die Schokolade oder eine Leckerei, die es nur an Weihnachten gibt.
    Manchmal verbindet man auch nur mit diesem Geschmack ein tolles Erlebnis oder bestimmte Erinnerungen… um diese wieder zu erwecken braucht es nicht die ganze Tafel oder die ganze Keksdose 🙂
    Genieße, denn Du brauchst hinterher kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du Dich an Deine eigenen Regeln hältst.
  7. Kurzzeit-Fasten
    Ja, auch in der Weihnachtszeit bietet es sich an mal 16:8 als Essensrhythmus zu etablieren. 16 Stunden fasten (nur Wasser und Tee) und in den 8 Stunden kannst Du 2 tolle Mahlzeiten genießen.
  8. Mehr Aktivitäten einbauen
    Diese dunkle Jahreszeit lockt die meisten weniger aus dem Haus, doch wenn Du Deine Figur im Fokus haben willst, dann schwing Deinen Hintern hinaus in die Kälte! Hier werden ein paar Kalorien zusätzlich verbrannt und die frische Luft gibt uns wieder neue Energie.
    Ob es schnelles Spazierengehen ist, Joggen, Langlaufen, Skifahren oder schwimmen im See ist 😱 … ja warum nicht!!!
    Kälteanwendungen sind eine effektive Methode um Körperfett umzuwandeln! Ist einfach nur sehr weit außerhalb der Komfortzone! (und bitte langsam starten, gemächlich die Zeit im Wasser steigern und am besten anfangs in Begleitung, damit niemand Erfrierungen erleidet oder schlimmeres)
  9. Bikini & Badeshort an Weihnachten
    Punkt 8 ist übrigens auch eine gute Gelegenheit in die Badesachen zu steigen und mal zu schauen, was einen im Sommer erwartet… vielleicht gilt es hier an Punkt 1 und 2 noch etwas zu ergänzen 🙂
    Und wenn Du Dich zum kalten Bad nicht überwinden kannst, zieh trotzdem mal die Badesachen an.
  10. Bitter schmeckt die beste Medizin
    Ergänze öfter auch leicht bittere Salate und Blätter im Essen, denn Bitterstoffe hemmen den Heißhunger auf Süßes und unterstützen die Leber bei Ihrer Entgiftungsfunktion.
    Das lässt sich auch super in einen grünen Smoothie aus vielen verschiedenen grünen Blättern (Rucola, Karottenblätter, Grünkohl, Zuckerhutsalat, Kohlrabiblätter) und wenig Obst am Tag einbauen.
    Übrigens hilft es auch nach der Völlerei 🙂 … hier kann ich allerdings auch sehr die Caps d-gest von Ringana empfehlen.

Ich werde hier noch weitere Inspiration geben in der Weihnachtszeit mit schlanken Rezepten und Ideen.
Bleib dran, Dein Körper dankt es Dir im neuen Jahr.

PS: falls Du aber im neuen Jahr weißt, Du willst Deine Sommer-Figur-2020 so richtig fit machen und (nur für die Ladies) Deinen Hintern und Oberschenkel von lästiger Cellulite befreien, dann kannst Du Dir jetzt schon einen Platz sicher in meinem erfolgreichen Figur-Konzept.
5 Monate geht’s ran an den Speck
intensiv, voller Wissen und Motivation
… ich gebe Dir den Tritt in den Hintern und mache Dir Mut … Was es auch braucht, damit Du Dein Ziel erreichst.

In diesem Sinne einen besinnlichen Start in die Adventszeit

Landi

Diese 6 Fehler behindern Dich beim abnehmen!

Du willst abnehmen oder mehr gesunde Lebensweise integrieren, doch es funktioniert nicht so richtig? Immer kommt wieder was dazwischen?
Die Motivation ist die ersten Tage (oder die ersten Stunden 😱) hoch, doch dann wird wieder im alten Fahrwasser gefahren.

Warum sind wir begeistert von einer Idee und kommen dann nicht aus den „Puschen“? (was ja schon der Inbegriff, der Komfortzone ist, die niemand wirklich gerne verlässt)
Warum fällt es uns manchmal so schwer, erfolgreich das Figurziel zu verfolgen oder einfach mal mehr Gemüse zu essen? Warum geht es bei anderen so leicht???

Wahrscheinlich machst Du immer wieder oder gerade jetzt !!!
EINEN oder mehrere dieser erfolgsverhindernden FEHLER !!!

Um einen neuen ERFOLGREICHEN Weg zu starten, achte auf diese 6 Fehler und stell Dir dabei die RICHTIGEN Fragen!

Weiterlesen „Diese 6 Fehler behindern Dich beim abnehmen!“

7 Tage SUPERKRÄFTE

Ich denke Du kannst mehr!

UND

… ich denke Du machst schon einen super Job, gibst ALLES und bist erfolgreich!

ABER,

ich glaube daran, dass noch mehr in Dir steckt!

Und nicht weil, dass was Du jetzt leistest nicht gut genug ist oder zu wenig, sonder weil ich glaube, dass es leichter gehen kann, mit mehr Fokus, mehr Energie und zeiteffizienter.

UND

Ich weiß, dass Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Brain-Fog, Stress, Gereiztheit, Übergewicht und Energielosigkeit unnötige Begleiter sind, die man mit wenigen Tricks aus seinem Leben verbannen kann.

Willst Du auch „Superkräfte“ erwecken?
Dafür habe ich 7 Mini-Lektionen aufgenommen. Einfach als Podcast und *gratis
Ich gebe Dir kleine Einblicke, wie Du Leistungsbremsen vermeidest, Deine Konzentration, geistige Leistung und Energie erhöhst und dich bei Stress runter fahren kannst.
Hier kannst Du einfach in alle rein hören.

Gesunde (Selbst)Führung

Warum sind so viele Top Manager*innen; Unternehmer oder Selbstständige häufig in niedrigster körperlichen Form?

Und wie kommt es, dass viele Chefs erfolgreiche Unternehmen leiten, aber selbst keine Führung für Ihren eigenen Körper oder Ihre Gesundheit aufbringen?

Vielen führenden Persönlichkeiten im Job oder Leben, fehlt es an gesundem Selbstmanagement, Pflege & Aufbau der eigenen (körperlichen wie geistigen) Ressourcen!!!

Wo soll es denn hin gehen? Wohin führt der Weg? Auf dem Weg die Karriereleiter hinauf bleiben oft diese wichtigen Details auf der Strecke:

  • Gesundheit
  • Körperbewusstsein
  • körperliche wie geistige Kraft
  • Entspannung & Regeneration
  • Schlaf

Hochleistungs- Jobs mit 60+ Stunden Woche

Für Leistungssportler ist es ganz klar: Die Bestleistungen in Ihrem Bereich erreichen sie nur mit gezieltem Training, strikter Ernährung, ausreichend Schlaf und aktiver Regeneration!!!

Warum ist das bei z.B. einem Unternehmer mit täglich tragenden Entscheidungen, großer Verantwortung und Marathon- Sitzungen anders? Hier wird nur in den seltensten Fällen darauf geachtet, was, wann und wie gegessen wird… Abendliche Termine müssen (so sagt es die Gesellschaft) mit „gutem“ Essen begleitet und mit Alkohol beendet werden!
Auch wird sehr oft der Schlaf bewusst kurz gehalten um mehr Arbeitszeit zur Verfügung zu haben.

„Schlafen kann ich, wenn ich tot bin!“

Sprach er, gähnte und wandelte weiter im Dauer-Jetlag!
Weiterlesen „Gesunde (Selbst)Führung“

Wenn’s knackt im Gelenk…

ist das noch kein Grund zur Panik, aber ein Grund zu handeln!

Ja, da komm ich schon wieder mit dem Thema, das DU SELBST aktiv werden darfst!!! Denn wie heißt es so schön:

Wer rastet, der rostet!

Redensart

Es ist eine hoch arrogante Lebensweise zu erwarten, dass der Körper ohne unser zutun einfach immer gesund, beweglich, schmerzfrei und fit bleibt! Das geht nicht!
Allerdings habe ich festgestellt, dass die meisten dies auch gar nicht erwarten, sondern gehen fest davon aus, dass es zum Altern dazu gehört!

Alles was Du brauchst, sind eine einfache Rolle und kleiner Ball …
>>> entdecke hier passendes Equipment <<<

Wenige Ausnahmen bestätigen die Regel und dieser haben meist alle gemeinsam, dass sie sich immer bewegt haben… klar, haben sie nicht auf der Faszien-Rolle rum gelegen und mit wissenschaftlich belegtem Übungssortiment ihre „Limitationen“ bearbeitet… nein, sie haben sich in einem größeren Spektrum bewegt!

Die meisten Menschen haben ein sehr eingeschränktes Bewegungsspektrum, welches täglich ausgeführt wird. Schlimmstenfalls ist es vom Bett übers Bad zum Küchentisch und von diesem ins Auto zur Schreibtischarbeit und von dort aus wieder zurück an den Küchentisch, gefolgt vom Sofa…. usw. Tag ein Tag aus! Da tut mir irgendwann auch alles weh!!! Aber das ist nicht das ALTER, sondern die Sitzerei und FAULHEIT.

Was bedeutet das knacken im Gelenk?

Das knacksen im Knie, Fuß oder sonstigem Gelenk ist meistens nichts schlimmes und ist überwiegend unangenehm. Wenn schon der ganze Raum mitbekommt, dass man nun auch unten in den Knien angekommen ist, sollte es den inneren Wunsch erhöhen, endlich den Knoten zu lösen.

Weiterlesen „Wenn’s knackt im Gelenk…“

Porridge Bowl … warmes Glück

Mein Frühstück besteht schon seit Jahren aus Porridge oder Müsli, aber eben nicht dem Zuckerzeug und rein aus feinen Haferflocken gekochtem Brei, sondern es ist echter SUPERFOOD.

Inspiration für Deinen Superfood-Porridge

Die Basis

Die Superfood Basis ist wichtig, denn diese Mischungen kommen mit einem viel größerem Teil an Ballaststoffen, Eiweiß und Vitalstoffen als wenn man nur die feinen Haferflocken nimmt.
Jede Basis wir in der Früh im Topf mit Wasser oder Pflanzenmilch (keine Soja) erhitzt und zu einem Brei verrührt. Dieser ist so naturbelassen wenig geschmackvoll, daher sind die Gewürze entscheidend.

  • 4 Korn- Flocken Mischung (zB. aus Vollkorn -> Hafer, Dinkel, Roggen, Gerste)
  • Morgenstund von P. Jentschura (Hirse, Buchweizen, Amaranth, Ananas, Apfel, Mandeln, Sonnenblumen- und Kürbiskerne
  • Vollkornmix aus ganzen Körnern, die am Abend geschrotet, mit heißem Wasser übergossen & über Nacht eingeweicht werden.

Gewürze

Hier wird die Basis verfeinert und der Brei bekommt eine feine oder kräftig/ würzige Note. Ganz nach deinem Geschmack

  • Zimt
  • Vanille gemalen
  • Kurkuma + eine Prise Pfeffer
  • Ingwer
  • Minze
  • Kakao
  • Chili

Vitamine

Da Vitamine keine Hitze vertragen, sollten wir sie nicht einkochen sondern höchstens leicht mit erwärmen. Z.B. eignen sich Birne, Apfel, Dattel, Karotte, rote Beete

Weiterlesen „Porridge Bowl … warmes Glück“

Cholesterin ist besser als sein Ruf

Viele naturheilkundlich bewusste Menschen sprechen auch schon von der grossen „Cholesterin-Lüge“, die natürlich Pharma und Ärzten regelmässig Kunden und langfristig Profit einbringt.

Nun, ich bin der Meinung, dass es doch wesentlich natürlicher wäre, die eigentliche Ursache zu klären und zu ändern als ein Symptom = das heisst ein Zeichen des Körpers nur mit Chemie zu unterdrücken.

Denn nicht das Cholesterin ist der grundsätzliche Übeltäter, im Gegenteil gutes wirklich hochwertiges HDL-Cholesterin braucht der Körper dringend z.B. für den Aufbau und eine gute Funktion der Gehirn- und Nervenzellen, und für die Schutzhäute all der unzähligen Nervenbahnen. Aber das findet sich vor allem in Pflanzlichen Lebensmitteln… 

im Gegensatz zu tierischen Fetten, die u.a. das „schlechtere“ LDL-Cholesterin bilden, und die auf Dauer Ablagerungen in den Organen und Geweben, sowie Arterienverkaltung verursachen, die Bluthochdruck hervorrufen und die bis hin zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen; die Rheuma, Gicht, Potenzstörungen und Hirnleistungsstörungen verursachen und verstärken.

Aber auch das ist nur die halbe Wahrheit.

Auch die übermässigen Ablagerungen in den Blutgefässen, die zu Arteriosklerose und damit bis hin zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können, auch da ist das Cholesterin nicht der wirkliche Übeltäter.  – Sondern es ist eigentlich ganz anders. 

Da in der heutigen Ernährung inkl. auch all der ausgelaugten Böden unter vielem anderm das so wichtige natürliche Vitamin C und das Silicium in erheblichem Masse für den Strukturaufbau, die Stabilität und Elastizität jeder einzelnen Zelle und aller Gewebe fehlt, gibt es auch hier Probleme. Denn es fehlt somit auch für die Gesunderhaltung und ständige Regenerationsarbeit der Blutgefässe und deren Innenwände. So hilft der Körper sich in seiner Not all die undichten Stellen zu flicken, indem er dort Fett- und Kalkablagerung hintransportiert.

ganz WICHTIG zu wissen ist auch:   Cholesterin hilft heilen!

Weiterlesen „Cholesterin ist besser als sein Ruf“